Theatrum anatomicum et chirurgicum

Aus der Anatomie für die Chirurgie

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

gemeinsam mit fünf Instituten für Anatomie startet die DGAV die neue Reihe „Theatrum anatomicum et chirurgicum“.

Für 2017 stehen die folgenden Termine bereits fest:

  • 06./07.03.2017 in Kiel: Rektum, kleines Becken, Analregion
  • 22./23.06.2017 in Tübingen: Hals, oberes Mediastinum
  • 27./28.10.2017 in Mainz: Leber-Gallengang
  • 24./25.11.2017 in München: Kolon – Rektum – kleines Becken

Unser gemeinsames Ziel besteht darin, Ihre anatomischen Kenntnisse im Präpariersaal aufzufrischen. Vor Ihrem ersten Eingriff bzw. vor Ihrer weiteren operativen Entwicklungsstufe bieten wir Ihnen somit die Möglichkeit, nochmals intensiv die topographische Anatomie der entsprechenden Körperregion kennenzulernen und Ihnen somit eine gute präparatorische Sicherheit beim Eingriff zu geben. Der Kursaufbau sieht vor, neben Vorträgen über die entsprechenden Krankheitsbilder und der Darstellung der operativen Schritte sowie der topographischen Anatomie eigenständige Präparationen unter Anleitung von Anatomen und Chirurgen durchzuführen. Gleichzeitig sollen Bilder moderner radiologischer Schnittbildverfahren in Kombination mit der Topographie im Präpariersaal den chirurgischen Blick erweitern. 

Wir sind fest davon überzeugt, dass wir mit diesem neuen Angebot der DGAV im Verbund mit den Instituten für Anatomie die chirurgische Qualität steigern werden.

Mit freundlichen kollegialen Grüßen
  Prof. T. Wedel, Prof. H.J. Buhr – Kiel, Berlin
 Prof. A.J. Kroesen – Köln
 Prof. B. Hirt, Prof. A. Königsrainer – Tübingen
 Dr. M. Ackermann, Prof. H. Lang – Mainz
 Prof. I. Bechmann, PD Dr. S. Löffler, Prof. I. Gockel, Dr. H. Spieker - Leipzig
 Prof. J. Werner, Prof. J. Waschke, PD A. Kleespies – München

Was ist das Besondere an diesem Kurs?

Alle Körperregionen, in denen Allgemein- und Viszeralchirurgen operieren, werden in verschiedenen anatomischen Instituten sorgfältig dargestellt und wichtige anatomische Strukturen präpariert.

Der Kursaufbau sieht vor, dass eine eigenständige Präparation unter Anleitung von Anatomen durchgeführt wird. Gleichzeitig sollen Bilder moderner Schnittbildverfahren in Kombination mit der Topographie im Präpariersaal
den chirurgischen Blick erweitern.

Für folgende Körperregionen können Kurse angeboten werden:

  • Rektum, kleines Becken, Analregion
  • Hals, 0beres Mediastinum
  • Leber-Gallengang
  • Oberer Gastrointestinaltrakt
  • Colon, Rektum, kleines Becken

    Termine 2017

    Flyer | zur Online-Buchung

    06./07.03.2017 in Kiel: Rektum, kleines Becken, Analregion

    Prof. Dr. Thilo Wedel
    Prof. Dr. Anton J. Kroesen
    Prof. Dr. Heinz J. Buhr

    Teilnahmegebühr: 600 € für Mitglieder der DGAV; 700 € für Nichtmitglieder

    27./28.10.2017 in Mainz: Leber-Gallengang

    Dr. M. Ackermann
    Prof. Dr. Hauke Lang

    Teilnahmegebühr: 600 € für Mitglieder der DGAV; 700 € für Nichtmitglieder

    24./25.11.2017 in München: Colon, Rektum, kleines Becken

    Prof. Dr. Jens Werner
    Prof. Dr. Jens Waschke
    PD Dr. Axel Kleespies

    Teilnahmegebühr: 600 € für Mitglieder der DGAV; 700 € für Nichtmitglieder


    Teilnahmegebühr

    600 € für Mitglieder der DGAV
    700 € für Nichtmitglieder

     

    WeiFoQ
    Weiterbildungs-, Fortbildungs- und Qualitätszentrum 

    Kontakt

    AGB

    Bitte beachten Sie die AGB 

    Bankverbindung

    DGAV e.V.
    Postbank Berlin
    IBAN: DE28 1001 0010 0528 3571 08
    BIC: PBNKDEFF

    München. Unser gemeinsames Ziel besteht darin, Ihre anatomischen Kenntnisse im Präpariersaal aufzufrischen. Vor Ihrem ersten Eingriff bzw. vor Ihrer weiteren operativen Entwicklungsstufe bieten wir...

    [mehr]