Chirurgie des oberen Gastrointestinaltrakts - Konventionell, MIC, Robotik

Kategorie

OP-Workshop

wissenschaftliche Leitung

 Prof. Dr. Christiane Bruns
Uniklinik Köln 

 Prof. Dr. Wolfgang Schröder
Klinik Für Allgemein-, Viszeral- und Tumorchirurgie, Universitätsklinik Köln 

 PD Dr. Hans Fuchs
Klinik Für Allgemein-, Viszeral- und Tumorchirurgie, Universitätsklinik Köln 

 Prof. Dr. Jessica Leers
Klinik Für Allgemein-, Viszeral- und Tumorchirurgie, Universitätsklinik Köln 

Termin

11. - 12.02.2019

Programm (PDF)

Veranstaltungsort

Universitätsklinik Köln Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Tumorchirurgie, Universitätsklinik Köln
Kerpener Str. 62
50937 Köln

Zielgruppe

  Könner (Facharztkompetenz)Experten 

Kurzbeschreibung

Im Mittelpunkt der OP-Hospitation stehen die minimal-invasiven Techniken (inklusive der robotisch-assistierten Verfahren) am oberen Gastrointestinaltrakt bei malignen und benignen Erkrankungen. Ergänzt wird der Workshop durch Kurzvorträge zu den aktuellen Therapiestrategien und dem postoperativen Komplikationsmanagement.

Lernziele

     
  • Darstellung chirurgischer Standards bei malignen und benignen Erkrankungen
  •  
  • Präsentation innovativer Operationstechniken
  •  

Teilnehmerzahl

 bis 12 

Umfang

Insgesamt 16 AEs aufgeteilt in 2 Präsenstage mit Life-Operationen und Kurzvorträgen

CME

CME-Punkte werden bei der Landesärztekammer Nordrhein beantragt

Lernmethoden

     
  • OP-Hospitation
  •  
  • Vorträge
  •  

Teilnahmegebühr

300€ für Mitglieder der DGAV
350€ für Nichtmitglieder

Zusätzliche Informationen

Ansprechpartner für weitere Informationen: Prof. Dr. W. Schröder, wolfgang.schroeder(at)uk-koeln.de Priv.-Doz. Dr. med. Hans Fuchs, Hans.Fuchs(at)uk-koeln.de 

 

WeiFoQ
Weiterbildungs-, Fortbildungs- und Qualitätszentrum 

Kontakt

AGB

Bitte beachten Sie die AGB 

Bankverbindung

DGAV e.V.
Berliner Volksbank eG
IBAN: DE94 1009 0000 2389 5520 22
BIC: BEVODEBB

Regensburg: Die Teilnehmer können durch Live-Operationen das Potential der TATME in der Two-Team Technik bei der tiefen anterioren Rektumresektion sehen. Je nach Patientenverfügbarkeit sind bis zu...

[mehr]

Neuss: Der Kurs ermöglicht neue Konzepte der Versorgung komplexer Hernienoperationen über Live-Operationen aus einem modernem Hybrid-Operationssaal zu erlernen. Der Kurs ist sehr praxisorientiert,...

[mehr]

Hamburg: In diesem Kurs erwerben die Teilnehmer Kenntnisse in den minimal invasiven Operationstechniken. Neben Theorie und praktischen Übungen an Modellen und Simulatoren werden kleine und mittlere...

[mehr]

München: In diesem Workshop können die Teilnehmer aktiv an Ösophagus- und Magenoperationen teilnehmen und darüber hinaus interaktiv über die Indikationen, Vorbereitungen und die diversen...

[mehr]

München: Dieser Kurs vermittelt den Teilnehmern neben der präoperativen Diagnostik und Indikationsstellung primärer und sekundärer Lebertumore alle gängigen Dissektionsverfahren der modernen...

[mehr]

Bernburg: Diskussion und Praktische Tätigkeit der viszeralchirurgisch bedeutsamen Anwendungen aus dem Bereich der Sonographie (einschließlich KM-Sonographie) unter Anleitung von DEGUM-zertifizierten...

[mehr]

Lübeck: Vorstellung technischer Möglichkeiten der robotischen u. lap. Pankreaschirurgie. Darstellung der robotischen, total lap. u. hybrid lap. Technik der Pankreaskopfresektion u. Rekonstruktion...

[mehr]

Bochum: In diesem Kurs werden den Teilnehmern radikal onkologische Rektum- und Kolonresektionen live aus dem OP präsentiert. Die Teilnehmer können in Kleingruppen in den OP Saal um das set-up vor Ort...

[mehr]

Berlin: In dem Kurs werden Indikationen, medizinische und technische Voraussetzungen sowie die Untersuchungstechnik der Ösophagogastroduodenoskopie (ÖGD) dargestellt und an realitätsnahen Phantomen...

[mehr]

Frankfurt: In diesem Kurs sollen die Grundlagen der Indikationsstellung und der Verfahrenswahl, sowie die praktische Durchführung von Standard-Operationstechniken vermittelt werden. Der theoretische...

[mehr]

Regensburg: Es werden Tipps zur Indikationsstellung, Patientenselektion und perioperativen Management vermittelt. Die Operationstechnik wird anhand von Live-OPs demonstriert. Experten aus...

[mehr]

Mainz: In diesem Op-Workshop erhalten die Teilnehmer anhand von Vorträgen, Op-Hospitationen und Falldiskussionen Einblicke in verschiedene Aspekte der speziellen hepatobiliären Chirurgie....

[mehr]

Heidelberg: Sie lernen in diesem Kurs die neuesten klinischen und experimentellen Erkenntnisse der laparoskopischen Hiatuschirurgie einschließlich der chirurgischen Therapie von GERD, Hiatushernien,...

[mehr]

Aschaffenburg: In diesem Kurs können die Teilnehmer Ihre Kenntnisse zur Leistenhernienchirurgie sowohl offen als auch laparoskopisch (TAPP) vertiefen. Techniken, Tipps und Tricks werden sowohl...

[mehr]

Hamburg: Das Angebot richtet sich an Chirurginnen und Chirurgen mit Interesse an der Planung und Durchführung transperinealer und transanaler Operationen. Unter der Anleitung von erfahrenen Experten...

[mehr]

Offenbach: In diesem Kurs können die Teilnehmer Kenntnisse in der adipositaschirurgischen Revisionschirurgie erwerben.

[mehr]

Münster: In diesem Kurs werden die Teilnehmer Ihre Kenntnisse über Indikationen und Op-Verfahren bei Divertikulitis und chronisch entzündlichen Darmerkrankungen vertiefen bzw. auffrischen und durch...

[mehr]

Solingen: Die perioperative Behandlung entscheidet über den postop. Verlauf der Patienten. Die Umsetzung der Fast-track-Chirurgie ist im G-DRG-System bislang nur vereinzelt gelungen. In diesem...

[mehr]

Berlin: Der Kurs beinhaltet alle praktischen Details über die sichere und effektive Einführung der TaTME. Unser Ziel ist ein Intensivkursangebot für 10 Teilnehmer, die sich idealerweise in Teams...

[mehr]