Hildesheimer Nahtkurs

Einladung

Sehr verehrte Kolleginnen und Kollegen,

Die Ausbildung zum Chirurgen unterliegt großen Veränderungen. Die chirurgische Basisausbildung im sogenannten „Common trunk“ soll einen gemeinsamen Ausgangspunkt für die spezielle Fachweiterbildung schaffen. Die Facharztausbildung beinhaltet Kenntnisse und praktische Fähigkeiten aus allen chirurgischen Disziplinen. Das Angebot des „Hildesheimer Nahtkurses“ richtet sich an die jungen Assistenzärzte, die entweder diesen Ausbildungsweg eingeschlagen haben oder sich frühzeitig für eine Spezialisierung entschieden haben. In Übungssektionen für Anfänger und Fortgeschrittene sollen nahttechnische Grundlagen für die Visceral- und Gefäßchirurgie, sowie in der Orthopädie/Traumatologie und Plastischen Chirurgie vermittelt werden. Außerdem bietet der Kurs die Möglichkeit, Fertigkeiten in der minimal-invasiven Chirurgie zu erlernen und zu üben. Im Rahmen unserer Gastfakultät werden wir eine aktuelle Stunde mit Kurzvorträgen zu einem breiten chirurgischen Themenkreis anbieten. Und natürlich soll der Kurs auch die Möglichkeit des ungezwungenen Erfahrungsaustausches bieten.

Wir freuen uns, Sie am 3. und 4.11.2017 in unserer über 1000-jährigen Stadt des Weltkulturerbes begrüßen zu dürfen!

Mit freundlichen Grüßen
 Prof. Dr. Axel Richter
 Prof. Dr. Burkhard Wippermann
 Prof. Dr. Bernd Rieck
 Dr. Kai Röttger
 Heinz-Peter Vetter

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr. med. Axel Richter
Direktor
Zentrum für Chirurgie
Allgemein-Viszeral-Gefäß-Thoraxchirurgie
Klinik für Allgemein-Viszeralchirurgie

Prof. Dr. med. Bernd Rieck
Klinik für Plastische, Ästhetische und Handchirurgie
HELIOS Klinikum Hildesheim

Dr. med. Kai Röttger
Klinik für Gefäßchirurgie
HELIOS Klinikum Hildesheim

Heinz-Peter Vetter
Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Gefäß- und Thoraxchirurgie
Klinikum Dahme-Spreewald Königs Wusterhausen

Organisatorische Leitung

Dr. med. Joachim Hersel
Thomas Fenske
Dr. med. Florian Hobrack

Zentrum für Chirurgie
HELIOS Klinikum Hildesheim

Tagungsort

HELIOS Klinikum Hildesheim
Konferenzräume Erdgeschoss
Senator-Braun-Allee 33
31135 Hildesheim

Termin

3. - 4. November 2017, Hildesheim

Programm

Teilnahmegebühr

250 € für Mitglieder der DGAV
300 € für Nichtmitglieder
50 € für Studenten

Veranstalter

 

WeiFoQ
Weiterbildungs-, Fortbildungs- und Qualitätszentrum 

Kontakt

AGB

Bitte beachten Sie die AGB 

Bankverbindung

DGAV e.V.
Postbank Berlin
IBAN: DE28 1001 0010 0528 3571 08
BIC: PBNKDEFF

Regensburg. Es werden Tipps zur Indikationsstellung, Patientenselektion und Komplikationsmanagement vermittelt. Die Operationstechnik wird anhand von Live-OPs demonstriert. Experten aus verschiedenen...

[mehr]

Köln. Interpretation von CT- und MRT-Bildern der Leber, anatomische Zuordnung der Läsionen zu Segmenten, Festlegen des Resektionausmaßes, Indikation zur und Möglichkeiten der Volumetrie, Optionen und...

[mehr]

Freiburg. In diesem Kurs können die Teilnehmer ihre Kenntnisse der Pankreaschirurgie auffrischen und vertiefen. Themen wie laparoskopische Pankreaschirurgie, Pankreasresektion bei neuroendokrinen...

[mehr]

Hamburg. Die Serie von Terroranschlägen bedroht mit Konstanz und ist mittlerweile auch in Deutschland angelangt. Die Fragen: „Was muss im Falle eines Anschlagszenarios beachtet werden, wie gelingt...

[mehr]

Mannheim. In diesem Kurs können die Teilnehmer ihre Kenntnisse zur Theorie und zur praktischen Anwendung der intraoperativen Fluoreszenzangiographie vertiefen. Die Anwendung in unterschiedlichen...

[mehr]

Aschaffenburg. In diesem Kurs können die Teilnehmer ihre Kenntnisse zur Leistenhernienchirurgie sowohl offen als auch laparoskopisch (TAPP) vertiefen. Techniken, Tipps und Tricks werden sowohl...

[mehr]

Mannheim. Die Teilnehmer können ihre Basiskenntnisse der Diagnostik und Therapie Retroperitonealer Sarkome vertiefen. Chirurgische Operationsstrategien und multimodale Therapien werden anhand von...

[mehr]

Mannheim. Ziel dieses Workshops ist es, an beiden Tagen differenziert und evidenzbasiert Indikationsstellung, chirurgische Techniken u. perioperatives Management von Patienten mit chronisch...

[mehr]

Neuss. In diesem Kurs werden spezielle Krankheitsbilder der endokrinen Chirurgie (z.B. Rezidivstruma, M. Basedow, Struma per magna, Schilddrüsenkarzinom, pHPT - die nicht auffindbare...

[mehr]

Würzburg. Vermittlung algorithmisierter, lebensrettender chirurgischer Techniken bei penetrierenden bzw. stumpfen Verletzungen und im viszeralchirurgischen Notfall durch konzentrierte theoretischen...

[mehr]

Offenbach. Der Workshop gibt ein Update zur Chirurgie des Ösophagus, zum Beispiel zum perioperativen Management und zur Therapie der Komplikationen. Im Mittelpunkt aber steht die OP-Technik. Sie...

[mehr]

Lübeck. Vorstellung technischer Möglichkeiten der offenen und laparoskopischen Pankreaschirurgie. Darstellung der total laparoskopischen und hybrid laparoskopischen Technik der Pankreaskopfresektion...

[mehr]

Lübeck. Vorstellung technischer Möglichkeiten der offenen und laparoskopischen Pankreaschirurgie. Darstellung der total laparoskopischen und hybrid laparoskopischen Technik der Pankreaskopfresektion...

[mehr]