23. März 2018

19. Chirurgisches Erzgebirgssymposium am 23. + 24. März

Hiermit möchten wir Sie ganz herzlich zu unserem 19. Chirurgischen Erzgebirgssymposium nach Oberwiesenthal am 23. und 24.03.2018 einladen und würden uns freuen, Sie dort persönlich begrüßen zu dürfen.

Programm

Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege,  

Mindestmengen, Zertifizierungen und Zentrenbildungen sind Schlagworte, die die aktuelle Diskussion über die Krankenhauslandschaft beherrschen und diese auch in absehbarer Zeit beeinflussen und verändern werden. Dies alles wird unter dem Begriff Qualitätssicherung subsumiert und hat sich zu einem sehr beliebten Gegenstand der Medienberichterstattung entwickelt. 

Wir haben uns dem Thema zugewandt, um es von verschiedenen Seiten zu betrachten. Nachdem allgemeine Stellungnahmen aus verschiedenen Blickwinkeln dargelegt wurden, wollen wir versuchen, in einer Podiumsdiskussion unter Leitung des Generalsekretärs der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie und Präsidenten des Berufsverbandes der Deutschen Chirurgen, Herrn Prof. H.-J. Meyer, vielleicht etwas Klarheit in diesen Themenkomplex zu bringen. 

Danach wenden wir uns den einzelnen Organsystemen zu mit der Kernfrage: „Wieviel Zentralisierung brauchen wir und wo sind die Grenzen?“. 

Das Problem ist natürlich untrennbar mit dem pflegerischen Bereich verbunden. Daher haben wir zu diesem Schwerpunkt auch in diesem Jahr wieder ein Pflegesymposium ins Programm aufgenommen. 

Wir freuen uns sehr, dass in diesem Jahr wieder namhafte Referenten durch ihre Vorträge die Grundlage für die Diskussion bieten werden. 

In der guten Tradition der Behandlung eines Themas über den „medizinischen Tellerrand“ hinaus, wird sich Herr Prof. Metag mit der Frage beschäftigen: „ Sind wir allein im Universum?“ 

Wir sind sicher, dass das Team des Panorama Hotels Oberwiesenthal uns auch in diesem Jahr beste Bedingungen für einen regen Erfahrungsaustausch bieten wird. 

Hiermit möchten wir Sie ganz herzlich zu unserem 19. Chirurgischen Erzgebirgssymposium nach Oberwiesenthal am 23. und 24.03.2018 einladen und würden uns freuen, Sie dort persönlich begrüßen zu dürfen. 

 

Priv.-Doz. Dr. med. habil. Roland Albrecht
Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral-und Minimal-invasive Chirurgie
Helios Klinikum Aue

Dr. med. Lutz Meyer
Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral-und Thoraxchirurgie
Helios Vogtland-Klinikum Plauen  

 

 

Unsere Tagung mit den Hauptthemen „PERSONALISIERTE MEDIZIN UND CHIRURGIE BEIM KOLONKARZINOM“ und „OBSTIPATION UND OUTLET OBSTRUCTION“ findet im Hotel Allegro in Bern statt.

[mehr]

Trotz aller Subspezialisierungen kommt es im chirurgischen Alltag immer wieder vor, dass der Allgemein-/ Viszeralchirurg mit Gefäßproblemen konfrontiert wird und adäquat handeln muss. Allein die...

[mehr]

Vorankündigung ADIPOSITASCHIRURGIEUPDATE 201931.01. - 01.02.2019 Klinikum Vest – Knappschaftskrankenhaus Recklinghausen

[mehr]

Die Defäkationsobstruktion ist eine weit verbreitete Folge von degenerativen Veränderungen des unteren Verdauungstraktes und korreliert entsprechend mit dem Lebensalter.

[mehr]