23. Januar 2021

17. Kongress der VKRR e.V. ONLINE

Liebe Kolleginnen und Kollegen, hiermit lade ich Sie ganz herzlich unter den Bedingungen der Pandemie als reine ONLINE Veranstaltung zu unserem 17. Kongress der Vereinigung der Koloproktologen an Rhein und Ruhr e.V. ein.

Programm

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

hiermit lade ich Sie ganz herzlich unter den Bedingungen der Pandemie als reine ONLINE Veranstaltung zu unserem 17. Kongress der Vereinigung der Koloproktologen an Rhein und Ruhr e.V. ein. Unsere Tagungen fanden bisher immer großen Anklang. Wir haben uns wieder bemüht, für Sie ein interessantes Programm zusammenzustellen.

Unser erstes Hauptthema befasst sich mit Beckenbodenfunktionsstörungen. Die Euphorie um die Netze hat sich gelegt. Gilt das auch in der Gynäkologie? Wird noch transanal operiert; wenn, dann wie?

Im zweiten Hauptthema widmen wir uns verschiedenen Themen. Gibt es etwas Neues bei der Fissur? Wie werden OTSC-Clips eingesetzt? Ein besonderes Thema widmet sich dem Sprachgebrauch in der Proktologie.

Danach wenden wir uns im dritten Hauptthema dem fortgeschrittenen Rektumkarzinom zu. Was versteht man unter der totalen neoadjuvanten Therapie? Welche Reihenfolge ist bei der Therapie sinnvoll?

Zum Abschluss werden – wie fast jedes Jahr – interessante Fälle aus den Kliniken im Umkreis der VKRR vorgetragen.

Wir sind überzeugt, Ihnen erneut praxisnahe Informationen bieten zu können und freuen uns auf Ihre zahlreiche virtuelle Teilnahme. Die intensive Diskussion der Themen liegt uns wie immer ganz besonders am Herzen, und wir hoffen, dies auch im Online-Format umsetzen zu können.

Mit freundlichen Grüßen verbleibe ich

Ihr Eugen Berg