Transanaler TME Trainingskurs (TaTME) mit hands-on Körperspenderkurs

 

Kategorie:

OP-Workshops

Wissenschaftliche Leitung:

PD Dr. med. Felix Aigner
Univ.-Prof. Dr. med. Matthias Biebl

Chirurgische Klinik
Charité Universitätsmedizin Berlin
Campus Virchow-Klinikum

Faculty

PD Dr. Thomas Jöns
Charité Universitätsmedizin Berlin
Institut für Integrative Neuroanatomie
Campus Charité Mitte

Prof. Dr. Werner Kneist
Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie
Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

William Frederick Anthony (Tony) Miles, MD MBChB FRCSEd gen
The Montefiore Hospital
2 Montefiore Road, Hove BN3 1RD
United Kingdom

Dr. Ricardo Zorron
Charité Universitätsmedizin Berlin
Chirurgische Klinik, Campus Virchow-Klinikum
Berlin

Franziska Benkenstein
OP Schwester
Charité Universitätsmedizin Berlin
Chirurgische Klinik
Campus Virchow-Klinikum
Berlin

Termine:

Kurs 2:
10.12.2017 (8-17.30 Uhr) und
11.12.2017 (7.30-13 Uhr)
Der Kurs ist ausgebucht. Weitere Anmeldungen werden der Warteliste hinzugefügt.

Programm (PDF)

Veranstaltungsort:

Chirurgische Klinik
Campus Virchow-Klinikum
Augustenburger Platz 1, 13353 Berlin

und

Institut für Vegetative Anatomie
Campus Charité Mitte
Philippstraße 12, 10117 Berlin Charité Universitätsmedizin Berlin

Zielgruppe:

Experten

Spezielle Voraussetzungen:
Visceralchirurgen mit Expertise auf dem Gebiet der minimal-invasiven Chirurgie (konventionell laparoskopische und/oder single-incision Techniken; >20 Fälle pro Jahr) im Idealfall ebenso erfahren in der transanalen Chirurgie (TEM, TEO, TAMIS)

Kurzbeschreibung:

Unser Trainingskurs richtet sich an kolorektale Chirurgen mit Expertise auf dem Gebiet der minimal-invasiven Chirurgie (konventionell laparoskopische und/oder single-incision Techniken; >20 Fälle pro Jahr) im Idealfall ebenso erfahren in der transanalen Chirurgie (TEM, TEO, TAMIS). Am Ende dieses 2-Tage-Kurses verfügen die Teilnehmer über Kenntnisse der Rationale und Indikationsstellung für die transanale TME (TaTME). Der Kurs beinhaltet alle praktischen Details über die sichere und effektive Einführung dieser Operationstechnik in den operativen Klinikalltag. Experten bieten ihre Erfahrungen in vertieften Referaten, Ausbildungsvideos über Technik, Anatomie und pitfalls sowie anhand von hands-on Übungen an Körperspendern an. Unser Ziel ist ein Intensivkursangebot für 10 Teilnehmer pro Kurs, die sich idealerweise in Teams anmelden. Zusätzlich wollen wir auch das jeweilige OP Pflegepersonal in die Einführungen mit einbinden, um den Teamworkcharakter unseres Workshops zu unterstreichen, da die Einführung dieser innovativen Technik nicht zuletzt einen höheren logistischen Aufwand erfordert.

Lernziele: 

Am Ende des Workshops können die Teilnehmer ...

  • die Rationale für TaTME und die Patientenselektion begründen
  • die Arbeitsschritte, anatomischen Landmarken für die TaTME und potenzielle pitfalls einschätzen
  •  ein TaTME Programm für den klinischen Alltag sicher und effektiv entwickeln und planen

Teilnehmerzahl:

10 (im besten Fall 5 Zweier-Teams, zuzüglich 1 OP Personal pro Abteilung)

Umfang:

insgesamt 20 Arbeitseinheiten (AE), aufgeteilt in 2 Präsenztage (16 AE), sowie Vorbereitungszeit (2 AE) und Nachbereitungszeit (2 AE)

CME:

bei der Landesärztekammer Berlin beantragt (bisher 20 Fortbildungspunkte)

Lernmethoden: 

  • Vorträge
  • Simulatortraining
  • Praktische Übungen an Körperspendern 

Teilnahmegebühr:

800€ für DGAV-Mitglieder, 900€ für Nicht-Mitglieder, 200€ für Pflegepersonal 

Zusätzliche Informationen

Lokaler Ansprechpartner: Frau Boas-Knoop (sabine.boas-knoop(at)charite.de).

Verpflegung während des Workshops wird gestellt.

 

WeiFoQ
Weiterbildungs-, Fortbildungs- und Qualitätszentrum 

Kontakt

AGB

Bitte beachten Sie die AGB 

Bankverbindung

DGAV e.V.
Postbank Berlin
IBAN: DE28 1001 0010 0528 3571 08
BIC: PBNKDEFF