22. Münchner Nahtkurs

Moderne Naht- und Anastomosentechniken in der Viszeral- und Gefäßchirurgie

Kategorie

Skillkurs

wissenschaftliche Leitung

 PD Dr. med. Hanno Nieß
Klinik für Allgemein-, Viszeral-, und Transplantationschirurgie 

 Dr. med. Berhard Renz
Klinik für Allgemein-, Viszeral-, und Transplantationschirurgie 

 Prof. Dr. med. Jens Werner
Klinik für Allgemein-, Viszeral-, und Transplantationschirurgie 

Termin

19. - 20.09.2019

Programm (PDF)

Veranstaltungsort

Konferenzraum G12 (Würfel FG oder GH 12. Stock) Klinikum der Universität – Campus Großhadern
Marchioninistraße 15
81377 München

Zielgruppe

  EinsteigerKönner (Facharztkompetenz) 

Spezielle Voraussetzungen: Assistenzärzte Allgemein-/ Viszeralchirurgie im 1.-4. Ausbildungsjahr, andere operative Disziplinen Einfache Knotentechniken sollten beherrscht werden.

Kurzbeschreibung

In diesem Kurs werden Hand- und Staplernaht und Anastomosentechniken in der Viszeral- und Gefäßchirurgie in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden vertieft. Neben grundlegenden einzel- und doppelreihigen Nahttechniken an Magen, Dünn- und Dickdarm werden Gefäßnähte, die Einnaht von Patches und komplexere Anastomosen wie Biliodigestive-Anastomosen und Pouchbildung anhand von Videos vermittelt und an tierischen Präparaten trainiert. 

Lernziele

     
  • Nahtmaterialien und deren Einsatz entsprechend der Indikation beschreiben. 
  • einreihige und mehrreihige Nahttechniken und Besonderheiten hinsichtlich der Schichterfassung differenzieren. 
  • die Indikation und Durchführung verschiedener Nahttechniken in Abhängigkeit des Gewebes (Magen, Dünndarm, Dickdarm, Gefäße) benennen. 
  • Klammernahttechniken am Darm und deren Indikation erläutern und durchführen. 
  • häufige Fehlerquellen und deren Vermeidung situationsgerecht einschätzen. 
  • qualitätssichernde Maßnahmen nach Anastomosenanlage darstellen. 
  • bei Darmnähten vorausschauend und gewebeschonend assistieren. 
  • eine fortlaufende, einreihige allschichtige Dünn- und Dickdarmnaht durchführen. 
  • Eine fortlaufende zweischichtige Gastroenterostomie durchführen 
  • Eine Biliodigestive Anastomose in Einzelknopftechnik durchführen 
  • Eine Gefäßnaht in Einzelknopftechnik durchführen 
  • Ein Gefäßpatch fortlaufend einnähen 
  • Die Herstellung eines Ösophaguspouches erklären
  •  

Teilnehmerzahl

 bis 40 

Umfang

20 AE, aufgeteilt auf 2 Präsenztage

CME

Landesärztekammer Bayern (bisher 17 CME Punkte)

Lernmethoden

     
  • Vorträge
  •  
  • Videos
  •  
  • Live-Demonstration von Handnaht- /Klammernahttechniken
  •  
  • Naht-Assistenz
  •  
  • Praktische Übungen von Hand- und Klammernähten, Anastomosen, Pouches, Gefäßnähten
  •  

Teilnahmegebühr

300€ für Mitglieder der DGAV
250€ für Nichtmitglieder

Zusätzliche Informationen

Alle praktischen Übungen werden an frischen oder fixierten tierischen Präparaten durchgeführt. Ansprechpartner / Organisation vor Ort Silvia Marth, Veranstaltungssekretariat Klinik für AVT Chirurgie, Klinikum der Universität München – Campus Großhadern Tel: +49-89-4400-75461 Fax: +49-89-4400-72460 Veranstaltungen-AVT-Klinik(at)med.uni-muenchen.de

 

WeiFoQ
Weiterbildungs-, Fortbildungs- und Qualitätszentrum 

Kontakt

AGB

Bitte beachten Sie die AGB 

Bankverbindung

DGAV e.V.
Berliner Volksbank eG
IBAN: DE94 1009 0000 2389 5520 22
BIC: BEVODEBB

Hamburg: Es werden minimal invasive Operationen bei komplexen Bauchdeckenhernien vorgestellt, die eine Alternative zu den herkommlichen Techniken darstellen. Am Vorabend werde theoretische Kenntnisse...

[mehr]

Solingen: Die perioperative Behandlung entscheidet über den postop. Verlauf der Patienten. Die Umsetzung der Fast-track-Chirurgie ist im G-DRG-System bislang nur vereinzelt gelungen. In diesem...

[mehr]

Neuss: In diesem Kurs werden spezielle Fälle und Krankheitsbilder der Endokrinen Chirurgie (M. Basedow, Rezidivstruma, Struma per magna, Schilddrüsenkarzinom, persistierender / nicht lokalisierbarer...

[mehr]

Leipzig: Der Kurs beinhaltet alle praktischen Details über die sichere und effektive Durchführung der lap. Proktokolektomie mit ileoanaler Pouchanlage. Nach einem Theorieteil über die Standards der...

[mehr]

Berlin: In diesem Kurs werden Strategien zur Durchführung von minimal-invasiven / robotischen onkologischen und nicht-onkologischen Operationen vermittelt. Technische Besonderheiten von...

[mehr]

Offenbach: In diesem Kurs können die Teilnehmer Kenntnisse zur spezifischen bariatrischen Endoskopie erwerben. Im Vordergrund steht die endoskopische Therapie der Adipositas (Magenballon,...

[mehr]

München: In diesem Kurs werden Hand- und Staplernaht und Anastomosentechniken in der Viszeral- und Gefäßchirurgie in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden vertieft. Neben grundlegenden einzel- und...

[mehr]

Berlin: In diesem Kurs werden Strategien zur Durchführung von minimal-invasiven onkologischen und nicht-onkologischen Operationen vermittelt. Technische Besonderheiten von minimal-invasiven, insb....

[mehr]

Lübeck: In diesem interdisziplinären dreitägigen Kurs werden umfassend die Basiskenntnisse in der laparoskopischen Chirurgie vermittelt. Inhaltlich stehen am 1. Tag Vorträge zur Lagerung, der...

[mehr]

Würzburg: In diesem Kurs erhalten die Teilnehmer eine detaillierte Übersicht zur Evidenz gängiger laparoskopischer Anastomosentechniken am oberen Gastrointestinaltrakt. Dabei soll die Durchführung...

[mehr]

Freiburg: Die konventionelle Roux Y Magenbypassoperation und die Sleeve Gastrektomie sind international anerkannte bariatrische Verfahren. Dieser spezielle Kurs hat vor allem die Ringaugmentation...

[mehr]

Göppingen: Die Wundbehandlung gehört zur chirurgischen Kernkompetenz. Während die Wundheilung einen physiologischen Vorgang darstellt, erfordert das Auftreten einer Wundheilungsstörung eine...

[mehr]

Würzburg: Bei diesem OP-Workshop werden alle wichtigen Kenntnisse zur Diagnostik und Therapie von Schilddrüsenerkrankungen vermittelt. Im Fokus stehen neben der Indikationsstellung und dem...

[mehr]

Regensburg: Die Teilnehmer können durch Live-Operationen das Potential der TATME in der Two-Team Technik bei der tiefen anterioren Rektumresektion sehen. Je nach Patientenverfügbarkeit sind bis zu...

[mehr]

Lübeck: Der zweitägige Kurs „Prinzipien gefäßchirurgischer Techniken für Allgemein- und Viszeralchirurgen“ bietet Ihnen die Möglichkeit gefäßchirurgische Grundtechniken in Theorie und Praxis zu...

[mehr]

Hamburg: Das Angebot richtet sich an koloproktologisch interessierte Ärztinne und Ärzte (Chirurgie und Gastroenterologie) mit Interesse an der Durchführung diagnostischer Verfahren in der...

[mehr]

Würzburg: In diesem Kurs werden die Therapieoptionen bei revisionspflichtigen Komplikationen in der Viszeralchirurgie vorgestellt. Sämtliche operativen Strategien, Techniken und Expertentipps werden...

[mehr]

München: In diesem Kurs werden alle gängigen offenen und laparoskopischen Resektions- und Rekonstruktionsverfahren der Pankreaschirurgie inklusive parenchymsparender und erweiterter...

[mehr]

Neuss: Der Kurs besteht aus einem anatomisch - klinisch theoretischen Teil und einem Praxisbezogenen Teil. Nach Auffrischung der anatomischen Kenntnisse werden an Modellen verschiedene...

[mehr]

Köln: In diesem Kurs lernen die Teilnehmer die aktuellen Möglichkeiten der bildgestützten Leberchirurgie anhand von Live-Operationen kennen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt hierbei auf der Planung...

[mehr]

Kiel: In diesem Kurs können die Teilnehmer an Präparaten und praktischen Übungen am Modell/OP Roboter Kenntnisse und wichtige Schritte bei der roboter-assistierten Ösophaguschirurgie erwerben und...

[mehr]