Team-Workshop Fast-track 2.0 - Neustart im G-DRG-System

Optimierte perioperative Behandlung in der Allgemein- und Viszeralchirurgie

Kategorie

OP-Workshop

wissenschaftliche Leitung

 Prof. Dr. med. Wolfgang Schwenk
Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie
Städtisches Klinikum Solingen 

 Prof. Dr. med. Thomas Standl
Klinik Aänsthesie, Intensiv- und Palliativmedizin
Städtisches Klinikum Solingen 

Termin

29. - 30.08.2019

Programm (PDF)

Veranstaltungsort

Städtisches Klinikum Solingen Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie „Blauer Salon“
Gotenstrasse 1
42653 Solingen

Zielgruppe

  Experten 

Spezielle Voraussetzungen: Interprofessionelles Team aus Chirurgie, Anästhesie und Pflege. Maximal 6 Personen pro Klinik; maximal 4 Kliniken pro Workshop; keine Anmeldungen von Einzelpersonen

Kurzbeschreibung

Die perioperative Behandlung entscheidet über den postop. Verlauf der Patienten. Die Umsetzung der Fast-track-Chirurgie ist im G-DRG-System bislang nur vereinzelt gelungen. In diesem interprofessionellen Team-Workshop werden die theoretischen Grundlagen des Fast-track in seiner Anpassung an das deutsche Gesundheitssystem als Fast-track 2.0 dargestellt. Die Teilnehmer erhalten und erarbeiten individuelle Anleitungen, Dokumente und praktische Tipps zur Umsetzung der Fast-track –Chirurgie in der eigenen Klinik.

Lernziele

     
  • Existieren individuelle Fast-track 2.0 Behandlungspfade für die teilnehmenden Kliniken zur Umsetzung optimierter perioperativer Behandlung bei kolorektalen Resektionen unter Berücksichtigung der Personal- und Erlössituation in Deutschland.
  •  

Teilnehmerzahl

 bis 24 

Umfang

 

CME

Bei der Landesärztekammer beantragt.

Lernmethoden

     
  • Frontalvortrag, Diskussion, Falldemonstrationen und Kleingruppenarbeit
  •  

Teilnahmegebühr

1600€ pro Team (max. 6 Teilnehmer)

Zusätzliche Informationen

Lokaler Ansprechpartner im Städtischen Klinikum Solingen: Juri krasniuk, Oberarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie

 

WeiFoQ
Weiterbildungs-, Fortbildungs- und Qualitätszentrum 

Kontakt

AGB

Bitte beachten Sie die AGB 

Bankverbindung

DGAV e.V.
Berliner Volksbank eG
IBAN: DE94 1009 0000 2389 5520 22
BIC: BEVODEBB

Offenbach: In diesem Kurs können die Teilnehmer Kenntnisse zur spezifischen bariatrischen Endoskopie erwerben. Im Vordergrund steht die endoskopische Therapie der Adipositas (Magenballon,...

[mehr]

München: In diesem Kurs werden Hand- und Staplernaht und Anastomosentechniken in der Viszeral- und Gefäßchirurgie in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden vertieft. Neben grundlegenden einzel- und...

[mehr]

Berlin: In diesem Kurs werden Strategien zur Durchführung von minimal-invasiven onkologischen und nicht-onkologischen Operationen vermittelt. Technische Besonderheiten von minimal-invasiven, insb....

[mehr]

Lübeck: In diesem interdisziplinären dreitägigen Kurs werden umfassend die Basiskenntnisse in der laparoskopischen Chirurgie vermittelt. Inhaltlich stehen am 1. Tag Vorträge zur Lagerung, der...

[mehr]

Würzburg: In diesem Kurs erhalten die Teilnehmer eine detaillierte Übersicht zur Evidenz gängiger laparoskopischer Anastomosentechniken am oberen Gastrointestinaltrakt. Dabei soll die Durchführung...

[mehr]

Freiburg: Die konventionelle Roux Y Magenbypassoperation und die Sleeve Gastrektomie sind international anerkannte bariatrische Verfahren. Dieser spezielle Kurs hat vor allem die Ringaugmentation...

[mehr]

Göppingen: Die Wundbehandlung gehört zur chirurgischen Kernkompetenz. Während die Wundheilung einen physiologischen Vorgang darstellt, erfordert das Auftreten einer Wundheilungsstörung eine...

[mehr]

Würzburg: Bei diesem OP-Workshop werden alle wichtigen Kenntnisse zur Diagnostik und Therapie von Schilddrüsenerkrankungen vermittelt. Im Fokus stehen neben der Indikationsstellung und dem...

[mehr]

Regensburg: Die Teilnehmer können durch Live-Operationen das Potential der TATME in der Two-Team Technik bei der tiefen anterioren Rektumresektion sehen. Je nach Patientenverfügbarkeit sind bis zu...

[mehr]

Hamburg: Das Angebot richtet sich an koloproktologisch interessierte Ärztinne und Ärzte (Chirurgie und Gastroenterologie) mit Interesse an der Durchführung diagnostischer Verfahren in der...

[mehr]

Würzburg: In diesem Kurs werden die Therapieoptionen bei revisionspflichtigen Komplikationen in der Viszeralchirurgie vorgestellt. Sämtliche operativen Strategien, Techniken und Expertentipps werden...

[mehr]

Lübeck: Der zweitägige Kurs „Prinzipien gefäßchirurgischer Techniken für Allgemein- und Viszeralchirurgen“ bietet Ihnen die Möglichkeit gefäßchirurgische Grundtechniken in Theorie und Praxis zu...

[mehr]

München: In diesem Kurs werden alle gängigen offenen und laparoskopischen Resektions- und Rekonstruktionsverfahren der Pankreaschirurgie inklusive parenchymsparender und erweiterter...

[mehr]

Neuss: Der Kurs besteht aus einem anatomisch - klinisch theoretischen Teil und einem Praxisbezogenen Teil. Nach Auffrischung der anatomischen Kenntnisse werden an Modellen verschiedene...

[mehr]

Köln: In diesem Kurs lernen die Teilnehmer die aktuellen Möglichkeiten der bildgestützten Leberchirurgie anhand von Live-Operationen kennen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt hierbei auf der Planung...

[mehr]

Kiel: In diesem Kurs können die Teilnehmer an Präparaten und praktischen Übungen am Modell/OP Roboter Kenntnisse und wichtige Schritte bei der roboter-assistierten Ösophaguschirurgie erwerben und...

[mehr]