Laparoskopische Hemikolektomie rechts mit CME

Grundlagen und Chirurgische Anatomie

Kategorie

OP-Workshop

wissenschaftliche Leitung

 Prof. Dr. med. Thilo Wedel
Universität Kiel 

 Prof. Dr. med. Stefan Benz 

Termin

13. - 14.06.2019

Programm (PDF)

Veranstaltungsort

Zentrum für Klinische Anatomie Christian-Albrechts-Universität
Otto-Hahn-Platz 8
24118 Kiel

Zielgruppe

  Könner (Facharztkompetenz)Experten 

Spezielle Voraussetzungen: Die Teilnehmer sollten die laparoskopische Chirurgie des linken Kolons beherrschen

Kurzbeschreibung

Die laparoskopische Hemikolektomie rechts mit CME stellt besondere Anforderungen an die Kenntnis der chirurgischen Anatomie in den zentralen Anteilen der Mesenterialwurzel bzw. der Pankreaskopfregion. Die Deutsche Expertengruppe Lap-CME (Schirmherrschaft CAMIC) hat eine standardisierte Operation erarbeitet, die eine möglichst risikoarme Operation ermöglicht. Der angebotene Kurs ist der erste Teil des dazugehörigen Teachingkonzepts. In diesem wird nach einem Theorieteil, die Standardoperation am laparoskopischen Situs in kleinen Gruppen an Körperspendern schrittweise erarbeitet. 

Lernziele

     
  • Detaillierte Kenntnis der Chirurgischen Anatomie des Kolons auf der Basis der embryologisch bedingten Faszienverhältnisse sowie der Gefäßversorgung und lymphatischen Drainage
  •  
  • Kenntnis der relevanten Evidenz der Kompletten mesokolischen Exzision
  •  
  • Erlernung der Präparationsschritte der standardisierten Laparoskopischen CME mit den dazu gehörigen kritischen Sicherheitsblicken (critical views of safety)
  •  
  • Varianten der Lap-CME bei Tumorsitz an der re Kolonflexur und dem C. transversum.
  •  
  • Management intraoperativer Komplikationen
  •  

Teilnehmerzahl

 bis 18 

Umfang

Ingesamt 16 AE aufgeteilt in 2 Präsenztage (12AE) sowie Vor-(2AE) und Nachbereitungszeit (2AE)

CME

Bei der Landesärztekammer Schleswig-Holstein beantragt (bisher 16 Punkte)

Lernmethoden

     
  • Vorträge mit Workshopcharkter
  •  
  • Präparation an Körperspendern
  •  
  • Demonstration an Anatomischen Präparaten
  •  

Teilnahmegebühr

600€ für Mitglieder der DGAV
650€ für Nichtmitglieder

Zusätzliche Informationen

Ab dem 01.10.2018 ist die Absovierung des Kurses Voraussetzung für eine OP-Hospitation in einer der Kliniken der Expertengruppe Lap-CME sowie für das anschließende Proctering in der eigenen Klink durch einen Experten für die Etablierung der Operation

 

WeiFoQ
Weiterbildungs-, Fortbildungs- und Qualitätszentrum 

Kontakt

AGB

Bitte beachten Sie die AGB 

Bankverbindung

DGAV e.V.
Berliner Volksbank eG
IBAN: DE94 1009 0000 2389 5520 22
BIC: BEVODEBB

Solingen: Die perioperative Behandlung entscheidet über den postop. Verlauf der Patienten. Die Umsetzung der Fast-track-Chirurgie ist im G-DRG-System bislang nur vereinzelt gelungen. In diesem...

[mehr]

Neuss: In diesem Kurs werden spezielle Fälle und Krankheitsbilder der Endokrinen Chirurgie (M. Basedow, Rezidivstruma, Struma per magna, Schilddrüsenkarzinom, persistierender / nicht lokalisierbarer...

[mehr]

Leipzig: Der Kurs beinhaltet alle praktischen Details über die sichere und effektive Durchführung der lap. Proktokolektomie mit ileoanaler Pouchanlage. Nach einem Theorieteil über die Standards der...

[mehr]

Berlin: In diesem Kurs werden Strategien zur Durchführung von minimal-invasiven / robotischen onkologischen und nicht-onkologischen Operationen vermittelt. Technische Besonderheiten von...

[mehr]

Offenbach: In diesem Kurs können die Teilnehmer Kenntnisse zur spezifischen bariatrischen Endoskopie erwerben. Im Vordergrund steht die endoskopische Therapie der Adipositas (Magenballon,...

[mehr]

München: In diesem Kurs werden Hand- und Staplernaht und Anastomosentechniken in der Viszeral- und Gefäßchirurgie in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden vertieft. Neben grundlegenden einzel- und...

[mehr]

Berlin: In diesem Kurs werden Strategien zur Durchführung von minimal-invasiven onkologischen und nicht-onkologischen Operationen vermittelt. Technische Besonderheiten von minimal-invasiven, insb....

[mehr]

Lübeck: In diesem interdisziplinären dreitägigen Kurs werden umfassend die Basiskenntnisse in der laparoskopischen Chirurgie vermittelt. Inhaltlich stehen am 1. Tag Vorträge zur Lagerung, der...

[mehr]

Würzburg: In diesem Kurs erhalten die Teilnehmer eine detaillierte Übersicht zur Evidenz gängiger laparoskopischer Anastomosentechniken am oberen Gastrointestinaltrakt. Dabei soll die Durchführung...

[mehr]

Freiburg: Die konventionelle Roux Y Magenbypassoperation und die Sleeve Gastrektomie sind international anerkannte bariatrische Verfahren. Dieser spezielle Kurs hat vor allem die Ringaugmentation...

[mehr]

Göppingen: Die Wundbehandlung gehört zur chirurgischen Kernkompetenz. Während die Wundheilung einen physiologischen Vorgang darstellt, erfordert das Auftreten einer Wundheilungsstörung eine...

[mehr]

Würzburg: Bei diesem OP-Workshop werden alle wichtigen Kenntnisse zur Diagnostik und Therapie von Schilddrüsenerkrankungen vermittelt. Im Fokus stehen neben der Indikationsstellung und dem...

[mehr]

Regensburg: Die Teilnehmer können durch Live-Operationen das Potential der TATME in der Two-Team Technik bei der tiefen anterioren Rektumresektion sehen. Je nach Patientenverfügbarkeit sind bis zu...

[mehr]

Hamburg: Das Angebot richtet sich an koloproktologisch interessierte Ärztinne und Ärzte (Chirurgie und Gastroenterologie) mit Interesse an der Durchführung diagnostischer Verfahren in der...

[mehr]

Würzburg: In diesem Kurs werden die Therapieoptionen bei revisionspflichtigen Komplikationen in der Viszeralchirurgie vorgestellt. Sämtliche operativen Strategien, Techniken und Expertentipps werden...

[mehr]

Lübeck: Der zweitägige Kurs „Prinzipien gefäßchirurgischer Techniken für Allgemein- und Viszeralchirurgen“ bietet Ihnen die Möglichkeit gefäßchirurgische Grundtechniken in Theorie und Praxis zu...

[mehr]

München: In diesem Kurs werden alle gängigen offenen und laparoskopischen Resektions- und Rekonstruktionsverfahren der Pankreaschirurgie inklusive parenchymsparender und erweiterter...

[mehr]

Neuss: Der Kurs besteht aus einem anatomisch - klinisch theoretischen Teil und einem Praxisbezogenen Teil. Nach Auffrischung der anatomischen Kenntnisse werden an Modellen verschiedene...

[mehr]

Köln: In diesem Kurs lernen die Teilnehmer die aktuellen Möglichkeiten der bildgestützten Leberchirurgie anhand von Live-Operationen kennen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt hierbei auf der Planung...

[mehr]

Kiel: In diesem Kurs können die Teilnehmer an Präparaten und praktischen Übungen am Modell/OP Roboter Kenntnisse und wichtige Schritte bei der roboter-assistierten Ösophaguschirurgie erwerben und...

[mehr]