21. Münchner Nahtkurs

Moderne Naht- und Anastomosentechniken in der Viszeral- und Gefäßchirurgie

Kategorie

Technik / Skillkurs

wissenschaftliche Leitung

Priv. Doz. Dr. med. Axel Kleespies
Prof. Dr. med. Jens Werner

Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Gefäß- und Transplantationschirurgie
Klinikum der Universität München

Termin:

20.09.–21.09.2018

Programm (PDF)

Veranstaltungsort:

Konferenzraum G12 (Würfel FG oder GH, 12. Stock)
Klinikum der Universität München – Campus Großhadern
Marchioninistraße 15
81377 München

Zielgruppe:

EinsteigerKönner (Facharztkompetenz) 

Spezielle Voraussetzungen: Assistenzärzte Allgemein-/ Viszeralchirurgie im 1.-4. Ausbildungsjahr, andere operative Disziplinen Einfache Knotentechniken sollten beherrscht werden.

Kurzbeschreibung:

In diesem Kurs werden Hand- und Staplernaht und Anastomosentechniken in der Viszeral- und Gefäßchirurgie in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden vertieft. Neben grundlegenden einzel- und doppelreihigen Nahttechniken an Magen, Dünn- und Dickdarm werden Gefäßnähte, die Einnaht von Patches und komplexere Anastomosen wie Biliodigestive-Anastomosen und Pouchbildung anhand von Videos vermittelt und an tierischen Präparaten trainiert. 

Lernziele:

 Am Ende des Workshops 

  • können die Teilnehmer 
  • Nahtmaterialien und deren Einsatz entsprechend der Indikation beschreiben. 
  • einreihige und mehrreihige Nahttechniken und Besonderheiten hinsichtlich der Schichterfassung differenzieren. 
  • die Indikation und Durchführung verschiedener Nahttechniken in Abhängigkeit des Gewebes (Magen, Dünndarm, Dickdarm, Gefäße) benennen. 
  • Klammernahttechniken am Darm und deren Indikation erläutern und durchführen. 
  • häufige Fehlerquellen und deren Vermeidung situationsgerecht einschätzen. 
  • qualitätssichernde Maßnahmen nach Anastomosenanlage darstellen. 
  • bei Darmnähten vorausschauend und gewebeschonend assistieren. 
  • eine fortlaufende, einreihige allschichtige Dünn- und Dickdarmnaht durchführen. 
  • Eine fortlaufende zweischichtige Gastroenterostomie durchführen
  • Eine Biliodigestive Anastomose in Einzelknopftechnik durchführen
  • Eine Gefäßnaht in Einzelknopftechnik durchführen
  • Ein Gefäßpatch fortlaufend einnähen
  • Die Herstellung eines Ösophaguspouches erklären

Teilnehmerzahl:

20 – 40 Personen

Umfang:

20 AE, aufgeteilt auf 2 Präsenztage

CME:

- keine

Lernmethoden:

  • Vorträge 
  • Videos 
  • Live-Demonstration von Handnaht- /Klammernahttechniken 
  • Naht-Assistenz 
  • Praktische Übungen von Hand- und Klammernähten, Anastomosen, Pouches, Gefäßnähten 

Teilnahmegebühr:

200€ für Mitglieder der DGAV, 250€ für Nichtmitglieder 

Zusätzliche Informationen:

Alle praktischen Übungen werden an frischen oder fixierten tierischen Präparaten durchgeführt.
Ansprechpartner / Organisation vor Ort
Silvia Marth, Veranstaltungssekretariat
Klinik für AVT Chirurgie, Klinikum der Universität München – Campus Großhadern
Tel.: +49 89 4400 75461
Fax: +49 89 4400 72460
veranstaltungen-AVT-Klinik(at)med.uni-muenchen.de

 

WeiFoQ
Weiterbildungs-, Fortbildungs- und Qualitätszentrum 

Kontakt

AGB

Bitte beachten Sie die AGB 

Bankverbindung

DGAV e.V.
Berliner Volksbank eG
IBAN: DE94 1009 0000 2389 5520 22
BIC: BEVODEBB

Dresden. Ziel des Workshops ist es, dass die Teilnehmer ihre Kenntnisse in der komplexen Pankreaschirurgie vertiefen. Schwerpunkte sind das Management der Pankreasanastomose bei weichem Pankreas,...

[mehr]

Berlin, und Institut für Vegetative Anatomie, Campus Charité Mitte, Philippstraße 12, 10117 Berlin, Charité Universitätsmedizin Berlin. Der Kurs beinhaltet alle praktischen Details über die sichere...

[mehr]

Jena. In diesem Kurs soll den Teilnehmern die Technik der hepatobiliären Chirurgie zunächst im OP dargelegt werden. Die Operationen werden von Vorträgen zum Thema flankiert. Am dritten Tag schließt...

[mehr]

Mannheim. Ziel dieses Workshops ist es, an beiden Tagen differenziert und evidenzbasiert Indikationsstellung, chirurgische Techniken u. perioperatives Management von Patienten mit chronisch...

[mehr]

München. In diesem Workshop können die Teilnehmer aktiv an Ösophagus- und Magenoperationen teilnehmen und darüber hinaus interaktiv über die Indikationen, Vorbereitungen und die diversen...

[mehr]

Heidelberg. Sie lernen in diesem Kurs die neuesten experimentellen und klinischen Erkenntnisse der lap. Hiatuschirurgie einschließlich der chirurgischenTherapie von GERD, Hiatushernien, Achalasie und...

[mehr]

Bonn. In diesem Kurs können die Teilnehmer Ihre Kenntnisse zur Leberchirurgie vertiefen und praktische Fertigkeiten zu den gängigsten Leberresektionsverfahren erwerben. Außerdem werden Prinzipen der...

[mehr]

Erfurt. Im Rahmen dieses Kurses sollen die Grundzüge der chirurgischen Endoskopie (Gastro- und Koloskopie) vermittelt und erste eigene Schritte unternommen werden. Der Hauptfokus liegt dabei auf...

[mehr]

Berlin. Wir möchten Ihnen in unserem Workshop nicht nur die Operationsmethoden live im Saal demonstrieren. In den begleitenden Vorträgen wollen wir mit Ihnen den aktuellen Leitlinienempfehlungen für...

[mehr]

Würzburg. Koloproktologie in Theorie und Praxis: Von der Indikationsstellung über angewandte Diagnostik bis zur sicheren Operation. Unterstützt durch Live-Operationen und einer Schritt-für-Schritt...

[mehr]

Heidelberg. Sie lernen die onkologischen Prinzipien an Hand der aktuellen Literatur, Sie lernen die Techniken der minimalinvasiven onkologischen Gastrektomie und Ösophagektomie inkl....

[mehr]