Hildesheimer Nahtkurs

Einladung

Chirurgische Nahttechniken Viszeral-Gefäß-Plastische Chirurgie, Laparoskopie, Thoraxchirurgie, Simulationen von chir. Notfällen (SIM-Zentrum)

Kategorie

OP-Workshop, Skillkurs

wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr. Axel Richter
Direktor Zentrum für Chirurgie, Allgemein-Viszeral-Gefäß-Thoraxchirurgie

Prof. Dr. Bernd Rieck
Klinik für Plastische, Ästhetische und Handchirurgie

Dr. Kai Röttger
Klinik für Gefäßchirurgie

Dr. Andreas Pfeiffer
Klinik für Thoraxchirurgie

Organisatorische Leitung:
Dr. Joachim Hersel
Dr. Florian Hobrack
Thomas Feske

Helios Klinikum Hildesheim

Peter Vetter
Klinikum Dahme-Spreewald Königswusterhausen

Termin:

02. - 03.11.2018

Programm (PDF) 

Veranstaltungsort:

Konferenzräume und SIM-Zentrum Helios Klinikum Hildesheim, Senator-Braun-Allee 33, 31135 Hildesheim

Zielgruppe:

EinsteigerKönner (Facharztkompetenz) 

Spezielle Voraussetzungen: Grundkenntnisse von Vorteil, aber nicht Bedingung

Kurzbeschreibung:

Die Teilnehmer erlernen die chirurgische Nahtkunde, mit Knotentechniken, Anastomosen an Präparaten von Dünn-und Dickdarm, Laparoskopische Navigationsübungen, Cholecystektomie,Chicken-Peeling, Magenübernähungen und laparoskopische Knotentechniken, Unterweisung im Handling von Klammernahtgeräten, Nahttechniken der Gefäßchirurgie, Techniken der Plastischen Chirurgie mit Hautplastiken an Präparaten, Anlage von Thoraxdrainagen an Präparaten, Simulation von chir. Notfallsituationen im hochmodernen SIM-Zentrum.

Lernziele:

 Am Ende des Workshops  

  • Knoten-und Nahttechniken in der Viszeral-Gefäß-und Plastischen Chirurgie 
  • Anastosentechniken, Anlage von Thoraxdrainagen 
  • Laparoskopische Fähigkeiten 
  • Strukturiertes Vorgehen bein chir. Notfällen im SIM Zentrum

Teilnehmerzahl:

50 Teilnehmer

Umfang:

20 AE, aufgeteilt in zwei Präsenztage , am 1.Tag 12 AE, am 2.Tag 8AE

CME:

Bei der Landesärztekammer Niedersachsen beantragt (bisher 15 Punkte)

Lernmethoden:

     
  • Op-Lehre Buch oder Internet basiert 
  • OP-Hospitationen und Assistentzen

Teilnahmegebühr:

250 € Mitglieder der DGAV, 300 € für Nichtmitglieder, 50 € für Studenten

Zusätzliche Informationen:

Kurssekretariat Frau Schulz
Helios Klinikum Hildesheim
Tel.: +49 5121 894 2102 
Fax: +49 5121 894 2105 
Mail carolin.schulz2(at)helios-kliniken.de 

Teilnahmegebühr

250 € für Mitglieder der DGAV
300 € für Nichtmitglieder
50 € für Studenten

 

WeiFoQ
Weiterbildungs-, Fortbildungs- und Qualitätszentrum 

Kontakt

AGB

Bitte beachten Sie die AGB 

Bankverbindung

DGAV e.V.
Berliner Volksbank eG
IBAN: DE94 1009 0000 2389 5520 22
BIC: BEVODEBB

Mainz: In diesem Op-Workshop erhalten die Teilnehmer anhand von Vorträgen, Op-Hospitationen und Falldiskussionen Einblicke in verschiedene Aspekte der speziellen hepatobiliären Chirurgie....

[mehr]

Heidelberg: Sie lernen in diesem Kurs die neuesten klinischen und experimentellen Erkenntnisse der laparoskopischen Hiatuschirurgie einschließlich der chirurgischen Therapie von GERD, Hiatushernien,...

[mehr]

Aschaffenburg: In diesem Kurs können die Teilnehmer Ihre Kenntnisse zur Leistenhernienchirurgie sowohl offen als auch laparoskopisch (TAPP) vertiefen. Techniken, Tipps und Tricks werden sowohl...

[mehr]

Hamburg: Das Angebot richtet sich an Chirurginnen und Chirurgen mit Interesse an der Planung und Durchführung transperinealer und transanaler Operationen. Unter der Anleitung von erfahrenen Experten...

[mehr]

Offenbach: In diesem Kurs können die Teilnehmer Kenntnisse in der adipositaschirurgischen Revisionschirurgie erwerben.

[mehr]

Münster: In diesem Kurs werden die Teilnehmer Ihre Kenntnisse über Indikationen und Op-Verfahren bei Divertikulitis und chronisch entzündlichen Darmerkrankungen vertiefen bzw. auffrischen und durch...

[mehr]

Solingen: Die perioperative Behandlung entscheidet über den postop. Verlauf der Patienten. Die Umsetzung der Fast-track-Chirurgie ist im G-DRG-System bislang nur vereinzelt gelungen. In diesem...

[mehr]

Berlin: Der Kurs beinhaltet alle praktischen Details über die sichere und effektive Einführung der TaTME. Unser Ziel ist ein Intensivkursangebot für 10 Teilnehmer, die sich idealerweise in Teams...

[mehr]

Würzburg: In diesem Kurs werden standardisierte, lebensrettende chirurgische Eingriffe bei penetrierendem oder stumpfem thorakoabdominellem Trauma sowie operative Strategien und Fertigkeiten im...

[mehr]

Köln: In diesem Kurs demonstrieren wir die Pankreaskopfresektion und die (laparoskopische) Pankreaslinksresektion im OP. Die Pankreasanastomose wird als Blumgartanastomose ausgeführt. Außerdem...

[mehr]

Bonn: In diesem Basiskurs können die Teilnehmer grundlegende Kenntnisse der robotischen Viszeralchirurgie (u.a. da Vinci System) erwerben. Nachdem Indikationsstellung und die wichtigsten Teilschritte...

[mehr]

Hamburg: Der Kurs vermittelt Kenntnisse der Adipositas- und metabolischen Chirurgie. Im OP werden verschiedene Methoden demonstriert und operative Details erläutert. Der theoretische Teil...

[mehr]

Rostock: Es werden Grundsätze und Methoden in der Notfallchirurgie des oberen GI behandelt. Seltene Techniken für schwierige Situationen werden operative und diagnostische Tipps und Tricks vermittelt.

[mehr]

Hamburg: In diesem Kongress werden neben den fachlichen Themen rund um die ambulante Chirurgie mit dem Fokus auf die sichere Versorgung der Patienten auch Inhalte zur Interaktion mit Patienten und...

[mehr]

Leipzig: Der Kurs richtet sich an Kolleginnen und Kollegen in der Weiterbildung Viszeralchirurgie. Die Anwendung der Hyperspektralen Kamera wird theoretisch und in mehreren OPs auch praktisch...

[mehr]

Münster: In diesem Kurs werden die Teilnehmenden Ihre Kenntnisse über Hernienchirurgie vertiefen bzw. auffrischen und durch die Assistenz im OP auch aktiv daran beteiligt. Geplant sind TAPP, TEP,...

[mehr]

Köln: Die Chirurgie der Schilddrüse, der Nebenschilddrüsen und der Nebennieren ist eine wichtige Säule der interdisziplinären Endokrinen Medizin an unserem Standort. Neben der Möglichkeit bei unseren...

[mehr]