Zertifizierungen der DGAV

Mit ihrer Initiative, chirurgischen Abteilungen Zertifikate zu verleihen, möchte die Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) dazu beitragen, dass die Qualität in den Kliniken zu verbessert und gleichzeitig transparent gemacht wird. Für bestimmte chirurgische Erkrankungen und Prozeduren wurden von den zuständigen Arbeitsgemeinschaften nach wissenschaftlichen Vorgaben und klinischer Erfahrung Qualitätsstandards entwickelt. Wenn eine chirurgische Klinik diese Kriterien nachweisen kann, ist davon auszugehen, das hier Chirurgie auf hohem Niveau betrieben wird.

Ordnung für die Zertfizierungen der DGAV

Die Zertifizierung ist an Qualitätssicherungs-Maßnahmen gebunden. Bei der Erstzertifizierung, die eine Gültigkeit von drei Jahren hat, müssen u. a. die Strukturen der Qualitätssicherung offen gelegt werden. Eine Re-Zertifizierung ist nur möglich, wenn valide Daten zur Prozess- bzw. Ergebnisqualität vorgelegt werden können.

Die Zertifizierung wird auf Antrag durchgeführt. Bei Vorliegen der geforderten Voraussetzungen prüft ein erfahrener Chirurg vor Ort, ob die Angaben zur Qualität der Abteilung zutreffen (Audit). Darauf erhält die Klinik eine Urkunde und ein Emblem, das in die Briefköpfe eingedruckt werden kann und so die nachgewiesene Qualität ständig sichtbar gemacht werden kann.

Das Zertifizierungssystem der DGAV ist in zwei Teile gegliedert:

  • Teil A - Allgemeine Regeln für die Zertifizierungen der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) und ihrer Arbeitsgemeinschaften
  • Teil B - Spezielle Anforderungen für die Zertifizierungen der Arbeitsgemeinschaften der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV)

Weitere Informationen zur Zertifizierung und Antragsunterlagen

Die Zertifizierungen werden organisatorisch von der SAVC GmbH (Servicegesellschaft Allgemein- und Viszeralchirurgie) durchgeführt. Weitere Informationen zu den einzelnen Zertifizierungen und Online-Antragsformulare finden Sie auf den Zertifizierungsseiten der SAVC.

Die 10 aktuellsten Zertifizierungen

Dr. med. Reinhard Rüttger
Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie
Klinikum Fulda,Fulda
Tel: 0661/84-5611, Webseite
Kompetenzzentrum für Adipositas- und metabolische Chirurgie
Ende der Gültigkeit des Zertifikates: 30.04.2019
nach Rezertifizierung

Zuständige AG: CAADIP

Prof. Dr. med. Jürgen Zieren
Chirurgische Klinik
Marien Hospital Herne,Herne
Tel: 02323 499-1478, Webseite
Kompetenzzentrum für Chirurgische Behandlung von bösartigen Erkrankungen des Peritoneums
Ende der Gültigkeit des Zertifikates: 30.04.2019

Zuständige AG: CAO-V

Dr. med. Andreas Schlosser
Koloproktologie
Gemeinschaftspraxis Oberwald,Grebenhain
Tel: 06644/89-600, Webseite
Kompetenzzentrum für Chirurgische Endoskopie
Ende der Gültigkeit des Zertifikates: 31.03.2019

Zuständige AG: CAES

Dr. med. Wolfgang Frehner
Allgemein- und Viszeralchirurgie
Kreisklinik Ottobeuren,Ottobeuren
Tel: 08332/792-5427, Webseite
Kompetenzzentrum für Hernienchirurgie
Ende der Gültigkeit des Zertifikates: 31.03.2019

Zuständige AG: CAH

Prof. Dr. med. Matthias Behrend
Klinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie
DONAUISAR Klinikum Deggendorf,Deggendorf
Tel: 0991/380-3001, Webseite
Kompetenzzentrum für Hernienchirurgie
Ende der Gültigkeit des Zertifikates: 31.03.2019

Zuständige AG: CAH

Prim. Dr. Christoph Kopf
Abteilung für Chirurgie
Landes-Krankenhaus Schärding,Schärding
Tel: 0043/50/5478 23300, Webseite
Kompetenzzentrum für Hernienchirurgie
Ende der Gültigkeit des Zertifikates: 31.03.2019

Zuständige AG: CAH

Oberstarzt Prof. Dr. med. Robert Schwab
Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie
Bundeswehrkrankenhaus Koblenz,Koblenz
Tel: 0261 281-220, Webseite
Referenzzentrum für Hernienchirurgie
Ende der Gültigkeit des Zertifikates: 31.03.2019

Zuständige AG: CAH

Prof. Dr. med. Detlef K. Bartsch
Klinik für Visceral-, Thorax- und Gefäßchirurgie
Universitätsklinik Marburg,Marburg
Tel: 06421/58- 66441, Webseite
Kompetenzzentrum für Chirurgische Erkrankungen des Pankreas
Ende der Gültigkeit des Zertifikates: 31.03.2019
nach Rezertifizierung

Zuständige AG: CALGP

Dr. med. Andreas Kuthe
Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie und MIC-Zentrum
DRK-Krankenhaus Clementinenhaus,Hannover
Tel: 0511/3394-3276, Webseite
Referenzzentrum für Hernienchirurgie
Ende der Gültigkeit des Zertifikates: 28.02.2019
nach Rezertifizierung

Zuständige AG: CAH

Prof. Dr. med. Christoph Jacobi
Zentrum für minimal-invasive Chirurgie, Allgemein-, Viszeral- und Unfallchirurgie
Dreifaltigkeits-Krankenhaus Wesseling,Wesseling
Tel: 02236/77-276, Webseite
Referenzzentrum für Minimal-Invasive Chirurgie
Ende der Gültigkeit des Zertifikates: 28.02.2019

Zuständige AG: CAMIC