Studienziel

PyloResPres ─ Pylorusresektion versus Pyloruserhalt nach Pancreatoduodenektomie: Eine multizentrische randomisierte aktiv kontrollierte Register-basierte Studie (RRCT) der Chirurgie mit dem Deutschen DGAV StuDoQ|Pankreas Register.

Im Rahmen einer partiellen Pankreatoduodenktomie (PD) werden zwei unterschiedliche Strategien bei der Durchtrennung der Magen-Darmpassage oralwärts angewendet. Dies ist zum einen die Resektion (prPD) und zum anderen der Erhalt (ppPD) des Pylorus. Die verzögerte Magenentleerung (DGE) nach der PD ist eine ernstzunehmende Komplikation, die beiden Eingriffen (ppPD oder prPD) auftreten kann. Vorhandene Metaanalysen, die das DGE nach Durchführung einer der beiden Verfahren untersuchen, kommen nach wie vor zu gegensätzlichen Ergebnissen. Große, multizentrisch-randomisiert-kontrollierte Studien (RCT) zu diesem Thema existieren nicht. Durch unsere Studie soll nun genau dieser Mangel behoben werden. In einer prospektiv-multizentrischen und Register-basierten RCT (RRCT), soll die Effektivität der ppPD mit der der prPD in der deutschen flächendeckenden Realität verglichen werden. Dieses neuartige Studiendesign erlaubt eine bessere Übertragbarkeit der Ergebnisse.

Trial Synopsis

Applicant(s) / 
coordinating 
investigator(s)
Prof. Dr. med. Jens Werner
Chairman
Department for General, Visceral and Transplant Surgery 
Hospital of the University of Munich, LMU
Marchioninistrasse 15
81377 Munich
Tel.: + 49 89 4400 72791
e-mail: Jens.Werner(at)med.uni-muenchen.de
StatisticianProf. Dr. rer. nat. Ulrich Mansmann
Director, Chair Biometrics and Bioinformatics
Institute for Medical Informatics, Biometry, and Epidemiology (IBE)
Ludwig-Maximilians University (LMU)
Marchioninistrasse 15
81377 Munich
Tel: + 49 89 4400 74491
e-mail: mansmann(at)ibe.med.uni-muenchen.de
Co-applicant(s)

Prof. Dr. med. Heinz Buhr (Sekretär der DGAV)
German Society for General and Visceral Surgery (DGAV)
Haus der Bundespressekonferenz
Schiffbauerdamm 40
10117 Berlin
Tel.: +49 30 2345 8656-20
e-mail: hbuhr(at)dgav.de

Dr. med. Bernhard W. Renz
Department for General, Visceral and Transplant Surgery 
Hospital of the University of Munich, LMU
Marchioninistrasse 15
81377 Munich
Tel.: + 49 89 4400 711205
e-mail: Bernhard.Renz(at)med.uni-muenchen.de

Title of trial
(English)
PyloResPres: Pylorus resection versus pylorus preservation in pancreaticoduodenectomy. A randomized registry-based multicenter trial (RRCT) from the German DGAV-StuDoQ|Pancreas registry
Title of trial
(German)
PyloResPres ─ Pylorusresektion versus Pyloruserhalt nach Pancreaticoduodenektomie: Eine multizentrische randomisierte aktiv kontrollierte Register-basierte Studie (RRCT) der Chirurgie mit dem Deutschen DGAV StuDoQ|Pankreas Register

Leitendes Zentrum

Prof. Dr. med. Jens Werner
PD Dr. med. Bernhard Renz

Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie
Klinikum der Universität München

Kontakt

Gefördert durch

Informationen

Dokumente

Studienprotokoll  

Ethikvotum
Interessierte Zentren erhalten das vorliegende Ethikvotum der LMU auf Nachfrage von PD Dr. med. Bernhard Renz