Regensburg: Die Teilnehmer können durch Live-Operationen das Potential der TATME in der Two-Team Technik bei der tiefen anterioren Rektumresektion sehen. Je nach Patientenverfügbarkeit sind bis zu...

[mehr]

Neuss: Der Kurs ermöglicht neue Konzepte der Versorgung komplexer Hernienoperationen über Live-Operationen aus einem modernem Hybrid-Operationssaal zu erlernen. Der Kurs ist sehr praxisorientiert,...

[mehr]

Die Defäkationsobstruktion ist eine weit verbreitete Folge von degenerativen Veränderungen des unteren Verdauungstraktes und korreliert entsprechend mit dem Lebensalter.

[mehr]

Hamburg: In diesem Kurs erwerben die Teilnehmer Kenntnisse in den minimal invasiven Operationstechniken. Neben Theorie und praktischen Übungen an Modellen und Simulatoren werden kleine und mittlere...

[mehr]

München: In diesem Workshop können die Teilnehmer aktiv an Ösophagus- und Magenoperationen teilnehmen und darüber hinaus interaktiv über die Indikationen, Vorbereitungen und die diversen...

[mehr]

München: Dieser Kurs vermittelt den Teilnehmern neben der präoperativen Diagnostik und Indikationsstellung primärer und sekundärer Lebertumore alle gängigen Dissektionsverfahren der modernen...

[mehr]

Primäres Ziel des Kurses „Viszeralchirurgie Kompakt“ ist die Möglichkeit zur eigenständigen Durchführung von Naht- und OP-Techniken am Tiermodell unter Anleitung von erfahrenen Tutoren. Dadurch...

[mehr]

Bernburg: Diskussion und Praktische Tätigkeit der viszeralchirurgisch bedeutsamen Anwendungen aus dem Bereich der Sonographie (einschließlich KM-Sonographie) unter Anleitung von DEGUM-zertifizierten...

[mehr]

Kiel. Unser gemeinsames Ziel besteht darin, Ihre anatomischen Kenntnisse im Präpariersaal aufzufrischen. Vor Ihrem ersten Eingriff bzw. vor Ihrer weiteren operativen Entwicklungsstufe bieten wir...

[mehr]

Lübeck: Vorstellung technischer Möglichkeiten der robotischen u. lap. Pankreaschirurgie. Darstellung der robotischen, total lap. u. hybrid lap. Technik der Pankreaskopfresektion u. Rekonstruktion...

[mehr]

Bochum: In diesem Kurs werden den Teilnehmern radikal onkologische Rektum- und Kolonresektionen live aus dem OP präsentiert. Die Teilnehmer können in Kleingruppen in den OP Saal um das set-up vor Ort...

[mehr]

Berlin: In dem Kurs werden Indikationen, medizinische und technische Voraussetzungen sowie die Untersuchungstechnik der Ösophagogastroduodenoskopie (ÖGD) dargestellt und an realitätsnahen Phantomen...

[mehr]

Frankfurt: In diesem Kurs sollen die Grundlagen der Indikationsstellung und der Verfahrenswahl, sowie die praktische Durchführung von Standard-Operationstechniken vermittelt werden. Der theoretische...

[mehr]

Regensburg: Es werden Tipps zur Indikationsstellung, Patientenselektion und perioperativen Management vermittelt. Die Operationstechnik wird anhand von Live-OPs demonstriert. Experten aus...

[mehr]

Mainz: In diesem Op-Workshop erhalten die Teilnehmer anhand von Vorträgen, Op-Hospitationen und Falldiskussionen Einblicke in verschiedene Aspekte der speziellen hepatobiliären Chirurgie....

[mehr]

Weitere Ankündigungen


Sie möchten eine Veranstaltung auf der DGAV-Seite ankündigen? Weitere Informationen...

Herzlich Willkommen auf der Webseite der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV).

Die DGAV fördert die Allgemein- und Viszeralchirurgie in Wissenschaft und Praxis durch Weiter- und Fortbildungen sowie Kongresse und vertritt sie auf allen gesundheits- und gesellschaftspolitischen Ebenen. Insbesondere fördert die DGAV auch jüngere Kolleginnen und Kollegen, z.B. mit den Hospitations-Stipendien. Interessierte Kliniken haben mit der Zertifizierung und der Teilnahme an den StuDoQ-Registern die Möglichkeit, eine exzellente Patientenversorgung zu gewährleisten.

Die DGAV versteht sich als Gesellschaft, die sich durch die aktive Gestaltung und kritische Beteiligung aller Mitglieder definiert. Wir möchten Ihnen daher die Mitgliedschaft in der DGAV besonders ans Herz legen. Mit der Mitgliedschaft in einer der Arbeitsgemeinschaften der DGAV können Sie zudem medizinische und wissenschaftliche Aktivitäten fördern und aktiv gestalten.

 Erfahren Sie mehr über die DGAV

Ihre

     
Prof. Dr. J. C. Kalff
Präsident der DGAV
Prof. Dr. med. H.-J. Buhr
Sekretär der DGAV

Die Mitglieder

Die DGAV hat bereits über 5.200 Mitglieder.

Werden auch Sie Mitglied! Weitere Informationen...

Die Besten

Die DGAV hat die Nachwuchsförderung "Die Besten für die Allgemein- und Viszeralchirurgie" ins Leben gerufen. Weitere Informationen

 

Die Jungen

Die DGAV bei Facebook!

"Junge Chirurgen" (CAJC), Chirurgie und Karriere ...

 

Fördermitglieder der DGAV

Aesculap AG, Tuttlingen (2004)

Medtronic Deutschland GmbH, Neustadt  (2006)

Dr. Falk Pharma GmbH, Freiburg(2008)

Johnson & Johnson Medical GmbH, Norderstedt (2004)

Karl Storz GmbH & Co.KG, Tuttlingen (2005)

Olympus Medical Systems, Hamburg (2007)

Pfizer Pharma, Karlsruhe (2006)

21. Jahreskongress der DGAV 2019

26. - 29. März 2019
ICM in München
weiterlesen

 

13. Herbsttagung der DGAV 2019

02. - 05. Oktober 2019
RheinMain CongressCenter Wiesbaden
weiterlesen

Abstract-Deadline: 30. April 2019
 Zur Abstract-Anmeldung

 

Studentischer OP-Assistent

Aktuelle Zertifizierungen der DGAV

Dr. med. Matthias Schlensak
Zentrum für Allgemeine Chirurgie & Viszeralchirurgie mit Fachzentrum für Adipositas-Chirurgie
Schön Klinik Düsseldorf,Düsseldorf
Tel: +49 211 567-2301, Webseite
Kompetenzzentrum für Adipositas- und metabolische Chirurgie
Ende der Gültigkeit des Zertifikates: 31.01.2022

Zuständige AG: CAADIP

PD Dr. med. Uwe Roblick
Klinik für Allgemein, Viszeral- und Minimal-invasive Chirurgie
Agaplesion Diakonieklinikum Hamburg,Hamburg
Tel: +49 40 79020-2100 / 2101, Webseite
Kompetenzzentrum für Minimal-Invasive Chirurgie
Ende der Gültigkeit des Zertifikates: 31.01.2022

Zuständige AG: CAMIC

Dr. med. Wolfgang Fischer
Klinik für Allgemein- und Gefäßchirurgie
Westpfalz-Klinikum GmbH | Standort Kusel,Kusel
Tel: +49 6381 93-5133, Webseite
Kompetenzzentrum für Hernienchirurgie
Ende der Gültigkeit des Zertifikates: 31.01.2022

Zuständige AG: CAH

Dr. med. Peter Hartung
Allgemein- und Viszeralchirurgie
St. Christophorus-Krankenhaus Werne,Werne
Tel: +49 2389 787-1481, Webseite
Kompetenzzentrum für Hernienchirurgie
Ende der Gültigkeit des Zertifikates: 31.01.2022

Zuständige AG: CAH

Prof. Dr. med. Gernot Kaiser
Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie
St. Bernhard-Hospital Kamp-Lintfort GmbH,Kamp-Lintfort
Tel: +49 2842 708-493, Webseite
Kompetenzzentrum für Hernienchirurgie
Ende der Gültigkeit des Zertifikates: 31.01.2022

Zuständige AG: CAH

Prof. Dr. med. Alfred Königsrainer
Universitätsklinik für Allgemein, Viszeral- und Transplantationschirurgie
Universitätsklinikum Tübingen,Tübingen
Tel: +49 7071 29-86620, Webseite
Referenzzentrum für Adipositas- und metabolische Chirurgie
Ende der Gültigkeit des Zertifikates: 31.07.2021
nach Rezertifizierung

Zuständige AG: CAADIP

Dr. med. Eduard Kusch
Klinik für Allgemein- , Visceral- , Thorax- und minimalinvasive Chirurgie
Sankt Elisabeth Hospital GmbH,Gütersloh
Tel: +49 5241 507-7110, Webseite
Kompetenzzentrum für Minimal-Invasive Chirurgie
Ende der Gültigkeit des Zertifikates: 31.01.2021
nach Rezertifizierung

Zuständige AG: CAMIC

Dr. med. Rudolf Goller
Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie
Bundeswehrkrankenhaus Berlin,Berlin
Tel: +49 30 2841–1291, Webseite
Referenzzentrum für Hernienchirurgie
Ende der Gültigkeit des Zertifikates: 30.04.2021
nach Rezertifizierung

Zuständige AG: CAH

Prof. Dr. med. Matthias Kemen
Allgemein- und Viszeralchirurgie
Evangelisches Krankenhaus Herne,Herne
Tel: +49 2323 498-2021, Webseite
Referenzzentrum für Minimal-Invasive Chirurgie
Ende der Gültigkeit des Zertifikates: 30.11.2021
nach Rezertifizierung

Zuständige AG: CAMIC

Prof. Dr. med. Matthias Kemen
Klinik für Chirurgie
Ev. Krankenhaus Herne,Herne
Tel: +49 2323 498-2021, Webseite
Kompetenzzentrum für Adipositas- und metabolische Chirurgie
Ende der Gültigkeit des Zertifikates: 31.10.2021
nach Rezertifizierung

Zuständige AG: CAADIP