12. November 2017

Rundschreiben der DGAV im November 2017

Liebe Frau Kollegin,
lieber Herr Kollege,

heute möchte ich Ihnen erneut einige Neuigkeiten aus der DGAV übermitteln:

1. "Kongress Viszeralmedizin" 2017 Dresden, Jahrestagung CACP

In diesem Jahr wurde zum zweiten Mal die Jahrestagung der CACP in den “Kongress Viszeralmedizin” integriert.
Diese Integration ist der Überlegung geschuldet, die Zahl der Veranstaltungen zu reduzieren. In vielen chirurgischen Abteilungen ist die Freistellung von Mitarbeitern zu Kongressen und Symposien zunehmend erschwert, so dass es sinnvoll ist, Veranstaltungen zusammen zu legen. Ein weiterer Grund ist die Reduzierung der Unterstützungen.
Dennoch soll diese Jahrestagung der CACP, die bei den Mitgliedern der Arbeitsgemeinschaft in der Vergangenheit immer einen hohen Stellenwert besessen hat, weiterhin eine herausgehobene Position in diesem "Kongress Viszeralmedizin" einnehmen.
In diesem Jahr hat Prof. Matzel, Erlangen, ein sowohl klinisch wie auch wissenschaftlich hochwertiges Programm zusammengestellt. Auch die Kurse der CACP waren von hoher klinischer Relevanz.

2. Rede Herr Prof. Maio, Freiburg, bei der Kongresseröffnung, Chirurgen Kongress 2017: "Der Schatten der Transparenz!"

Diese Rede wurde bereits in der Zeitschrift "Der Chirurg" im Sommer publiziert. Der Springer Verlag hat uns nun die Erlaubnis erteilt, diesen wichtigen Redebeitrag allen DGAV Mitgliedern zugänglich zu machen: rdcu.be/vN8e
Es ist sicherlich lohnenswert, diesen Beitrag von Prof. Maio nochmals zu lesen bzw. zu studieren.

3. Personelle Veränderungen in der Geschäftsstelle

DGAV GmbH:
Im letzten Rundschreiben vom 05.10.2017 hatte ich schon die Namensänderung unserer Servicegesellschaft SAVC in DGAV GmbH mitgeteilt.
Nachdem Ende September Frau Dr. Kastner wieder ausgeschieden ist, wurde Frau Dipl. Kffr. Marianne Maneta als neue Geschäftsführerin der DGAV GmbH zum 01.11.2017 eingestellt.

DGAV:
Frau Lorenz, die seit September 2009 das Sekretariat unserer Gesellschaft mit größtem Erfolg geleitet hat, wird zum Ende des Jahres 2017 in den wohlverdienten Ruhestand gehen. Auf großes Bitten hin, hatte sie diesen Punkt X zweimal nach hinten verschoben.
Wir alle sind ihr zu allergrößtem Dank verpflichtet!

Am 16.10.2017 haben wir Frau Susan Troppens eingestellt.
Wir wünschen beiden neuen Mitarbeiterinnen viel Erfolg bei ihrer Arbeit für die DGAV und Zufriedenheit.

4. Stipendien der DGAV

Die DGAV verleiht jährlich mehrere Preise und Stipendien, jetzt für 2018. Wir möchten insbesondere die jüngeren Kolleginnen und Kollegen einladen, sich für diese Stipendien zu bewerben. Alle Preise und Stipendien sowie die Ordnungen für die Antragstellungen bzw. Vergabe, Bewerbungsfristen etc. finden Sie auf der DGAV Webseite unter der Rubrik “DGAV”.

5. Ehrenmitglied Prof. Dr. med. Helmut Wolff verstorben

Professor Helmut Wolff, ehemaliger Direktor der chirurgischen Klinik der Charité, ist am 24. Oktober im Alter von 89 in Berlin verstorben. Er hat im Jahre 2015 die Ehrenmitgliedschaft der DGAV erhalten.
Die Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie wird ihm ein bleibendes Andenken bewahren.

Für heute grüßt Sie herzlich aus Berlin
Ihr

 

Prof. Dr. med. H. J. Buhr
Sekretär

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen, am 2. und 3. Februar 2017 findet in Langen (Hessen) die 14. Tagung der Rhein Main AG Minimal Invasive Chirurgie in der Neuen Stadthalle statt. Wir laden Sie herzlich...

[mehr]

Wissen, Übung, Erfahrung, Routine - sind Kernelemente der guten Behandlung Schwerstverletzter.

[mehr]

Adipositas ist eine der größten Gesundheitsbedrohungen der nächsten Jahrzehnte. Einer aktuellen Schätzung der WHO zufolge sind weltweit etwa zwei Milliarden Menschen übergewichtig (BMI > 25 kg/m²)...

[mehr]

Trotz aller Subspezialisierungen kommt es im chirurgischen Alltag immer wieder vor, dass der Allgemein-/ Viszeralchirurg mit Gefäßproblemen konfrontiert wird und adäquat handeln muss. Allein die...

[mehr]