16. September 2017

Koloproktologischer Grundkurs

Referenten aus Klinik und Praxis vermitteln in Einzelvorträgen die koloproktologische Kernkompetenz. Der Kurs richtet sich an Fachärzte zur Vorbereitung auf die Prüfung zur ZusatzbezeichnungProktologie, bietet jedoch durch den kompletten Überblick über das Fachgebiet auch einen optimalen Einstieg in die Koloproktologie.

Programm

Kursinhalte

In der Thematik stellen praktisch erfahrene Referenten die Grundlagen der:

  • Anatomie und Physiologie,
  • der Anamnese und Diagnostik sowie 
  • alle in der täglichen Praxis relevanten Krankheitsbilder von 
  • den dermatologischen Erkrankungen über die 
  • typisch proktologischen Entitäten Hämorrhoiden, Fissuren, Fisteln und Abszesse bis zu den 
  • funktionellen Störungen sowie 
  • den entzündlichen und tumorösen Veränderungen vor.

 

Kursziel

Der Kurs richtet sich an Fachärzte zur Vorbereitung auf die Prüfung zur Zusatzbezeichnung Proktologie, bietet jedoch durch den kompletten Überblick über das Fachgebiet auch einen optimalen Einstieg in die praktische Betätigung als Koloproktologe.

Der Lernerfolg wird anhand von Fallbespielen im Rahmen eines abschließenden Kolloquiums gefestigt und überprüft.

Anmeldung unter https://interplan.eventsair.com/gastro17/bcd/Site/Register

 

Die DGAV und die Chirurgische Arbeitsgemeinschaft Junge Chirurgen (CAJC) laden zum "Abend der chirurgischen Eltern" im Rahmen der Viszeralmedizin 2018 in München alle Interessierten ein. Mehr lesen...

[mehr]

CAEK – von Anfang an ein konzeptioneller Ansatz in der DGAV

[mehr]

Trotz aller Subspezialisierungen kommt es im chirurgischen Alltag immer wieder vor, dass der Allgemein-/ Viszeralchirurg mit Gefäßproblemen konfrontiert wird und adäquat handeln muss. Allein die...

[mehr]