Die Chirurgische Arbeitsgemeinschaft Transplantation (CAT) vertritt den Schwerpunkt Transplantation innerhalb der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV).

Ziele und Aufgaben

Die Chirurgische Arbeitsgemeinschaft Transplantation (CAT) vertritt den Schwerpunkt Transplantation innerhalb der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV).

Die CAT beschäftigt sich mit sämtlichen Aspekten der viszeralen Organtransplantation und ist ein integraler Bestandteil der Chirurgie geworden. Das Arbeitsgebiet umfasst neben chirurgisch-technischen Fragestellungen auch ökonomische und ethische Aspekte. Hierunter fallen auch sämtliche, mit der Organspende verbundenen Teilaufgaben, wie Koordination von multizentrischen Untersuchungen zur Spenderbetreuung  und -management oder die Qualitätssicherung der Organentnahmeoperation.

Die CAT führt eine jährliche Arbeitstagung zu ausgewählten, die gesamte Spannbreite der oben genannten Aufgabengebiete umfassenden Fragestellungen durch. Darüber hinaus beteiligt sich die CAT bei speziellen Arbeitstagungen und Workshops zur Organtransplantation. 

In diesem Zusammenhang ist die CAT bemüht, insbesondere praxisorientierte Fortbildungsveranstaltungen zum Erlernen bestimmter OP-Techniken zu unterstützen.

Weitere wesentliche Aufgaben der CAT sind:

Wie jede Arbeitsgemeinschaft lebt auch die CAT vom kontinuierlichen und konstruktiven Austausch mit seinen Mitgliedern. Der Vorstand der CAT lädt Sie recht herzlich zu diesem Austausch ein und ist stets für Mitteilungen, Anregungen und Kritik offen.

Mitgliedschaft

Einen Antrag auf Mitgliedschaft in der Arbeitsgemeinschaft können Sie hier online oder postalisch stellen.

Nach oben

15. September 2017 von 10.00 bis 11:30 in Dresden. Die DGAV zertifiziert in Zusammenarbeit mit...

[mehr]