Chirurgische Arbeitsgemeinschaft Onkologie (CAO-V)

Ziel der neu gegründeten Arbeitsgemeinschaft ist es, die Aktivitäten in der viszeralchirurgischen Onkologie gezielt zu bündeln und deren Profil auch in der interdisziplinären Zusammenarbeit mit der DGVS und den verschiedenen anderen Arbeitsgemeinschaften der Deutschen Krebsgesellschaft (AIO, ARO, etc.) zu optimieren.

Strategisch wurden hierzu organbezogene Arbeitsgruppen (Ösophagus, Magen, hepatobiliäres System, Kolon, Rektum) gebildet. Diese Arbeitsgruppen sollen aus chirurgisch onkologischer Sicht wichtige Fragestellungen für die verschiedenen Tumorentitäten identifizieren und hierauf basierend Studien konzipieren. Diese sollten dann in der "Interdisziplinären Studiengruppe Gastrointestinale Tumoren" der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) vorgetragen, abgestimmt und koordiniert durchgeführt werden. Den Arbeitsgruppen obliegt auch die Mitwirkung in der Erstellung von Therapieleitlinien, welche in Zusammenarbeit mit der AWMF bzw. DKG erstellt werden. Darüber hinaus wird sich die CAO-V bei der Erarbeitung eines Ausbildungscurriculums "Spezielle Chirurgische Onkologie" engagieren und die Zertifizierung von chirurgisch onkologischen Fortbildungskursen auf den Weg bringen.

HIPEC-Register der CAO-V!

Aktuelles

Aktivitäten

Die CAO-V wird zweimal im Jahr ein wissenschaftliches Symposium, zum einen im Rahmen der gemeinsamen Jahrestagung von DGVS und DGAV (Herbstsymposium) sowie bei der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie (Frühjahrssymposium), durchführen. Übergeordnetes Anliegen der CAOV ist somit, durch die kurz skizzierten Aktivitäten alle viszeralchirurgisch, onkologisch tätigen Chirurgen aus den universitären und nicht-universitären Bereichen einzubinden. Die CAO-V soll damit nicht nur für die anderen nicht-chirurgischen onkologischen Fachgesellschaften und Arbeitsgemeinschaften ein kompetenter Ansprechpartner sein, sondern soll insbesondere dazu beitragen, die Konzepte und Techniken einer modernen chirurgischen Onkologie auf viszeralchirurgischem Gebiet national und international weiter voranzutreiben und auszubauen.

Mitgliedschaft

Einen Antrag auf Mitgliedschaft in der Arbeitsgemeinschaft können Sie hier online oder postalisch stellen.

Nach oben

Die Prävalenz des krankhaften Übergewichts (Adipositas) und des damit assoziierten...

[mehr]