Die Zertifizierung zu Kompetenz-, Referenz- und Exzellenzzentren für Minimal-Invasive Chirurgie werden in Zusammenarbeit der Chirurgischen Arbeitsgemeinschaft für Minimal-Invasive Chirurgie (CAMIC) und der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) durchgeführt.

Im Folgenden möchten wir Sie auf wichtige Teilaspekte aufmerksam machen, die Voraussetzung für eine erfolgreiche Zertifizierung sind:

Anerkannte Fortbildungsveranstaltungen für die Zertifizierung

Die Zertifizierungsordnung der DGAV fordert von den anerkannten Chirurgen, die ein zertifiziertes Zentrum repräsentieren, die regelmäßige Teilnahme an qualifizierten, zertifizierungsbezogenen Fortbildungsveranstaltungen (vgl. auch §§ 5, Abs. 3 und 38 der Ordnung). Insgesamt müssen pro Jahr durch Teilnahme an einer oder mehrerer dieser Veranstaltungen mindestens 16 Zertifizierungspunkte erworben werden. Bei Veranstaltungen im Ausland, bei denen keine Zertifizierungspunkte vergeben werden, werden pro nachgewiesenem Teilnahmetag 8 Punkte angerechnet.

Die anerkannten Veranstaltungen der vergangenen Jahre finden Sie auf der Archivseite.

 Die CAMIC hat für das Kalenderjahr 2017 folgende Veranstaltungen anerkannt:

MonatTageOrtBezeichnungWiss. Leiter
Januar20. - 21.01.BernDreiländertagung CAMIC - AMIC - SALTCProf. Dr. K. Ludwig Prof. Dr. B. Müller
Februar02. - 03.02.Langen14. Tagung der Rhein-Main-AG, Minimal Invasive ChirurgieProf. Dr. E. Hanisch, Dr. A. Buia, Prof. Dr. V. Paolucci
März18. - 19.03.BerlinUpdate Minimal Invasive Chirurgie,Prof. Dr. F. Köckerling
März21. - 24.03.München134. Kongress der DGCHProf. Dr. C. Germer
Juni08. - 09.06.KölnMIC-Club West mit Jahrestagung der NRW-Chirurgen

Prof. M. M. Heiss,
Prof. C. Jacobi

Juni14. - 17.06.Frankfurt am Main25. Jahrestagung der EAES mit CAMIC JahrestagungProf. K.-H. Fuchs
Juni28. - 30.06.Wien58. Österreichischer ChirurgenkongressProf. Dr. R. Windhager
September13. - 19.09.DresdenViszeralmedizin 2017Prof. Dr. M. Lerch
Prof. Dr. A. Stier
Dr. A. Lütke
November17. - 18.11.Hamburg26. Hamburger MIC-SymposiumProf. Dr. C. Tonus

Hospitationen

Nach §2, Absatz 6 der Zertifizierungsordnung müssen Referenz- und Exzellenzzentren für minimal-Invasive Chirurgie regelmäßig Hospitationen anbieten. Der Vorstand der CAMIC empfiehlt, diese Hospitationen bei der jeweiligen Ärztekammer zur Punktevergabe anzumelden. Die für die Zertifizierung relevanten Hospitationen sollten darüber hinaus auf der Webseite der CAMIC (DGAV) angezeigt werden.

Übungsraum für laparoskopisches Operieren

Die Optimierung und Standardisierung der Fort- und Weiterbildung der eigenen Mitarbeiter auf dem Gebiet der Minimal-Invasiven Chirurgie ist ein wichtiges Ziel der CAMIC. Dementsprechend ist die Bereitstellung eines Übungsraumes für laparoskopisches Operieren, mit durchzuführenden Übungen für die Weiterbildungsassistenten einmal/Monat, Teil der Zertifizierungsvoraussetzungen (§38, Absatz 3.-4.).