Chirurgische Arbeitsgemeinschaft für Leber-, Galle- und Pankreaserkrankungen (CALGP)

Die Chirurgische Arbeitsgemeinschaft Leber- Galle- Pankreas (CALGP) vertritt den Bereich der hepatobiliären Chirurgie und der Pankreaschirurgie innerhalb der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV).

Ziele und Aufgaben

Die "HPB"-Chirurgie (hepatobiliäre Chirurgie) ist in vielen anderen Ländern als chirurgischer Spezialbereich  etabliert. Die CALGP nimmt diese Entwicklung auf und bietet innerhalb der DGAV allen Chirurgen, die sich für Fragestellungen im Bereich der Leber-, Gallen- und Pankreaschirurgie interessieren, ein Forum. Die CALGP beschäftigt sich sowohl mit den gutartigen als auch mit den bösartigen Erkrankungen dieser Organe.

Wesentliche Aufgaben der CALGP sind:

  1.  Vorbereitung , Mitgestaltung und Begleitung der jährlichen Arbeitstagung der CALGP im Rahmen des Herbstkongresses der DGAV, der Sitzungen der CALGP auf dem Deutschen Chirurgenkongress  sowie von lokalen und nationalen Kongressen, Symposien und Workshops
  2.  Ausarbeitung der Vorgaben für die Zertifizierung als Kompetenz- und Referenz-Zentrum für Pankreas- bzw. Leberchirurgie
  3.  Etablierung von Hospitationsprogrammen für Leber- und Pankreaschirurgie an ausgewählten Kliniken
  4.  Zusammenarbeit mit anderen deutschen und europäischen Arbeitsgemeinschaften und Gesellschaften:
    CAO-V , CAMICCAEK (innerhalb der DGAV)
    European Hepato- Pancreato-Biliary Association (EHPBA)
  5. Initiierung und Begleitung von wissenschaftlichen Studien

Der Vorstand der CALGP lädt alle an diesem speziellen Bereich der Viszeralchirurgie interessierten Kolleginnen und Kollegen ein, in der Arbeitsgemeinschaft mitzuarbeiten.

Nach oben

Mitgliedschaft

Einen Antrag auf Mitgliedschaft in der Arbeitsgemeinschaft können Sie hier online oder postalisch stellen.

Nach oben

Die Prävalenz des krankhaften Übergewichts (Adipositas) und des damit assoziierten...

[mehr]