Chirurgische Arbeitsgemeinschaft Endokrinologie (CAEK)

Die Chirurgische Arbeitsgemeinschaft Endokrinologie (CAEK) wurde 1982 als Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie gegründet und später in eine Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) überführt. Sie vereint Chirurgen mit speziellem Interesse an der Chirurgie endokriner Organe (Schilddrüse, Nebenschilddrüsen, Nebennieren, Pancreas, Chirurgie neuroendokrine Tumore des Gastrointestinaltraktes). 

Ziele und Aufgaben

Die Arbeitsgemeinschaft hat zum Ziel, die endokrine Chirurgie mittels der Durchführung jährlicher wissenschaftlicher Tagungen und postgradualer Ausbildungskurse zu fördern. Als  Partnerin anderer nationaler Organisationen (Fachgesellschaften für Endokrinologie, Nuklearmedizin, Pathologie) bringt die CAEK die Expertise ihrer Mitglieder zur Erarbeitung von landesweit gültigen Leitlinien in endokriner Chirurgie und von Zertifizierungsvoraussetzungen  für spezialisierte Zentren ein. 

Zudem pflegt die CAEK übernational Kontakte unter endokrin-chirurgisch orientieren Kollegen des deutschsprachigen Auslandes und unterhält über ihre Mitglieder Kontakt zu den europäischen und weltweiten Gesellschaften für endokrine Chirurgie (European Society of Endocrine SurgeonsInternational Association of Endocrine Surgeons).

Mitgliedschaft

Einen Antrag auf Mitgliedschaft in der Arbeitsgemeinschaft können Sie hier online oder postalisch stellen.

Nach oben

Die Prävalenz des krankhaften Übergewichts (Adipositas) und des damit assoziierten...

[mehr]